Ottakring: "Wiener Stegreifbühne" sorgt für Heiterkeit

Saisonbeginn beim "Tschauner" - Frohsinn und Lachen bis 8. September, Programm-Information: Telefon: 914 54 14

Wien, (OTS) Vor einem begeisterten Publikum fand am Donnerstag in der "Original Wiener Stegreifbühne" (vormals: "Tschauner") in Wien 16., Maroltingergasse 43, die Eröffnungsveranstaltung zur heurigen Spielsaison statt. Die Alt-Wiener Posse "Kaiser Joseph und das Bierhäuslmensch" wurde von den Zuschauern mit heftigem Beifall bedacht. Bis zum 8. September (Saisonschluss) erwarten die Besucher wie gewohnt "Sachen zum Lachen": Neben den beliebten Stegreifstücken, darunter der Lachschlager "Mord in der Wurlitzergasse", stehen in diesem Jahr zum ersten Mal die Schwerpunkte "Sommeroperette" und "Sommerkomödie" auf dem Programm.

Die "klassischen" Stegreifvorstellungen sowie die Operetten-/Komödien-Abende beginnen jeweils um 19.30 Uhr, es lohnt sich ein Blick auf den täglich wechselnden Spielplan. Telefonische Programm-Infos und Karten-Bestellungen unter der Rufnummer 914 54 14 (Montag bis Samstag von 10 bis 21 Uhr).****

Ergänzend zur "Kaiser Joseph"-Posse präsentiert die "Original Wiener Stegreifbühne" an manchen Abenden den Vorstadtschwank "Das Glück is a Vogerl..." (Musik: Joseph Lanner) sowie die Operettenkomödie "Die drei Musketiere (Musik: Ralph Benatzky). Bei den traditionellen Stegreifaufführungen werden Stücke wie "Das Freudenhaus von Liebhartstal" oder gar "Auf der Alm, da gibt’s ka Sünd" gezeigt. Solche Aufführungen finden jeweils von Montag bis Samstag statt (Preis-Kategorien: 7, 13 und 15 Euro).

Am Sonntag werden ab Mitte Juli Kabarettabende (Beginn: 19.30 Uhr) mit populären Künstlern, darunter Bernhard Ludwig, Joesi Prokopetz, Otti Schwarz, Steinböck und Rudle, Georg Danzer und Ulli Baer veranstaltet. Im August stehen "Sonntagsmatineen" (Beginn: 10.30 Uhr) auf dem Spielplan, bei denen das Wienerlied und der "Wiener Schmäh" gepflegt werden. Künstler wie das Duo Hodina-Koschelu und die "Stehaufmanderln" sind bei diesen Matineen vertreten. Karten für die Veranstaltungen am Sonntag kosten 22 Euro. Ab 3. Juli lockt der "Tschauner" an jedem Mittwoch mit "Kindertheater"-Vorstellungen (Beginn: 16 Uhr, Karten: 4 Euro), die traditionsreiche Bühne bietet somit Programme für die ganze Familie.

Allgemeine Informationen:

o Original Wiener Stegreifbühne (Wiener Volksbildungswerk):
http://www.wvw.at/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.atPID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK