Binder zu Familienhospizkarenz: "Begleitung von Menschen muss uns was wert sein"

Wien (SK) "Die Begleitung von Menschen in und aus dem Leben muss uns etwas Wert sein", betonte SPÖ-Abgeordnete Gabriele Binder am Donnerstag im Parlament. Die Familienhospizkarenz sei diesbezüglich "ein erster Schritt". Binder wandte jedoch ein, dass eine finanzielle Absicherung aus dem Härteausgleichsfonds nicht gegeben sei. Dass die Regierung die materielle Sicherstellung der Angehörigen nicht berücksichtigt hat, kann die SPÖ-Abgeordnete nicht verstehen. **** (Schluss) as

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK