Sima zu neuerlichen Problemen in Temelin: "On-off-AKW macht seinem Namen alle Ehre"

Zweite Abschaltung binnen einer Woche

Wien (SK) "Das on-off-AKW macht seinem Namen alle Ehre", kommentierte SPÖ-Umweltsprecherin Ulli Sima am Donnerstag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ das erneute Abschalten der Turbine im AKW Temelin. Erst am Montag wurde von der tschechischen Atomaufsichtsbehörde die Genehmigung für den offiziellen Probebetrieb für Block 1 erteilt, worauf es bereits am Tag danach zu einer neuerlichen Panne, der 32. seit Beginn der nuklearen Kettenreaktion, kam. "Damit nicht genug, die nächsten Probleme ließen nur wenige Stunden auf sich warten. Es ist nahezu unerträglich, wie die Betreiber diese gravierenden Mängel ignorieren und das AKW offensichtlich über Biegen und Brechen am Netz halten wollen", so Sima. Von der österreichischen Bundesregierung fordert Sima endlich eine Reaktion auf die unsägliche Pannenserie im grenznahen AKW und konkrete Vorbereitungen auf die groß angekündigten Gespräche nach den tschechischen Wahlen. (Schluss) ml/mm

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK