Öllinger: ASVG-Novelle stürzt alle Kassen in finanzielle Probleme

Geldverschieberei ist nur Scheinlösung

Wien (OTS) "Das Hin- und Herschieben von Geld zwischen den Krankenkassen, wie es die Regierung mit 60. ASVG-Novelle vorsieht, ist keine Lösung für die notwendige Gesamtsicherung der Krankenkassen. Statt sich ein Gesamtkonzept zu überlegen, will Blau-Schwarz jenen Kassen, die noch ein bißchen etwas haben, auch das noch wegnehmen. Damit ist vorprogrammiert, daß auch diese wenigen in finanzielle Turbulenzen geraten werden", so Karl Öllinger, Sozialsprecher der Grünen. Spätestens 2005, wenn laut Regierung die Darlehensrückzahlung fällig wird, wird ein ein Finanzchaos entstehen, das alle Kassen in ein doppelt so schlimmes finanzielles Desaster stürzen wird. Denn die darlehensnehmenden Kassen werden ohne Gesamtlösung nicht in der Lage sein, die Darlehen zurückzuzahlen.

So dient diese Scheinlösung nur dazu, die anstehende Lösung bis nach dem Wahltermin hinauszuzögern, um die WählerInnen erst danach zur Kasse zu bitten.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 0664-4151548
http://www.gruene.at
presse@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB