FORMAT: Holender kritisiert Festwochen und Bondy.

"Antisemitismus-Vorwurf soll von schlechten Kritiken und Eitelkeit ablenken und ist ein Sakrileg."

Wien (OTS) - Im Interview mit FORMAT kritisiert
Staatsoperndirektor Ioan Holender die Wiener Festwochen unter Luc Bondy als "Importbetrieb", der wenig aus eigener Kraft schöpfen würde: "Wenn die Wiener Festwochen sich jetzt nur noch als Importfirma sehen, die lediglich zeigt, was anderorts entstanden ist - darunter vornehmlich Inszenierungen des Festwochen-Intendanten, dann kann das kein lebendiges Unternehmen mehr sein."

Den Antisemitismus-Vorwurf Luc Bondys an die Adresse des Literaten Karl-Markus Gauß empfindet Holender als "Sakrileg"= "Diese 'Debatte' schadet demjenigen, dem man zu Unrecht Antisemitismus vorwirft. Und sie schadet jenem, der die unglaublich an den Haaren herbeigezogenen Vorwürfe erhebt. Es ist ein Sakrileg, daß man eine Unterstellung, die immerhin das größte Verbrechen der Menschheit zur Folge hatte, als Ablenkung von schlechten Theaterkritiken und pointierten Beschreibungen der eigenen Eitelkeit benützt. Das ist das Mieseste und das Bedauerlichste. Und das ist natürlich Wasser auf den Mühlen der wirklichen Antisemiten. Die lehnen sich zurück und schauen befriedigt zu."

Im Theater an der Wien will Holender 2006 zu Mozarts Geburtstag "Idomeneo" mit Shicoff, Kirchschlager und Frittoli unter Seiji Ozawa aufführen: "Dazu stehe ich sehr positiv." Auch Gluck möchte Holender in Kooperation mit dem Theater an der Wien zeigen: "Ich möchte gerne die vier Gluck-Opern - 'Alceste', 'Iphigénie en Aulide', 'Iphigénie en Tauride' und 'Armide' - unter dem Motto 'Die Frau in der Menscheitsgeschichte' aufführen. Und wenn wir das 2006/07 parallel mit dem Theater an der Wien machen könnten, indem man hier innerhalb einer Woche diesen für die gesamte Musikgeschichte und besonders für Wien so bedeutenden Opernreformator beispielhaft präsentieren würde, wäre das für die ganze Welt einmalig.

Rückfragen & Kontakt:

Format - Kultur
Christoph Hirschmann
Tel: 01 / 217 55 - 4128

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMT/FMT/OTS