Bezirksmuseum 22: Lesung mit Dietmar Grieser

Geschichten aus dem Buch "Sie haben wirklich gelebt"

Wien, (OTS) Das Bezirksmuseum Donaustadt in Wien 22., Kagraner Platz 53/54 ("Altes Feuerwehrhaus"), lädt am Sonntag, 16. Juni, zu einer kurzweiligen Lesung mit Prof. Dietmar Grieser ein. Ab 10.30 Uhr trägt der Erfolgsautor aus seinem jüngsten Buch "Sie haben wirklich gelebt" vor. In dem unterhaltsamen Band betätigt sich Prof. Dietmar Grieser als "Literaturdetektiv" und schreibt über menschliche Vorbilder für literarische Figuren. So gingen einstmals lebende Menschen etwa als "Gretchen", "Effi Briest", "Leutnant Gustl", "Milchmann Tewje" oder "Knecht Puntila" in die Literaturgeschichte ein. Die Besucher erwarten interessante Erzählungen, der Eintritt ist frei.

Auf den Spuren von "James Bond" und "Sarastro"...

Prof. Dietmar Grieser folgt in seinem neuen Werk den Spuren von "James Bond", aber auch der "Herr Karl" weist Züge einer realen Person auf. Über einige Gestalten aus der Musikwelt, wie "Porgy und Bess", "Sarastro” oder "Madame Butterfly”, wird in dem Buch ebenfalls berichtet.

Der Schriftsteller stammt aus Hannover und lebt bereits seit dem Jahre 1957 in Wien. Das Mitglied des PEN-Clubs wurde für sein reiches Schaffen mit verschiedenen Ehrungen, darunter der "Eichendorff-Literaturpreis", belohnt. Unter den Büchern des Autors sind folgende Titel zu finden: "Schauplätze österreichischer Dichtung", "Schauplätze der Weltliteratur", "Musen leben länger", "Glückliche Erben", "Die kleinen Helden", "Gustl, Liliom und der Dritte Mann", "Wien - Wahlheimat der Genies", "Alle Wege führen nach Wien" sowie "Nachsommertraum" und "Eine Liebe in Wien".

Das Bezirksmuseum Donaustadt ist mit den Straßenbahn-Linien 25 und 26 sowie mit den Autobussen 23 A und 24 A (bis zur Station "Kraygasse") erreichbar. Die Schauräume sind jeweils am Sonntag (10 bis 12 Uhr) und am Mittwoch (17 bis 19 Uhr) - jedoch nicht im Juli und August - bei freiem Eintritt geöffnet. Besondere Beachtung verdienen diverse Modelle alter Schiffsmühlen, das "Maria-Theresien-Tor von Eßling" und ein historisch bedeutsamer "Altar von Aspern".

Allgemeine Informationen:
o Bezirksmuseum Donaustadt:
http://www.magwien.gv.at/ma53/museen/bm22/
http://www.kagran.at/bezirksmuseum

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK