HP Handheld iPAQ Pocket PC durchbricht 2 Millionen Schallmauer

- Neueste Umsatz- und Marktzahlen unterstreichen einmalige Entwicklung - iPAQ der Alleskönner: eine weltweite Erfolgsstory

Wien (OTS) - Exakt zwei Jahre nach seiner Markteinführung
wechselte der zweimillionste iPAQ Pocket PC seinen Besitzer und prolongiert damit eine Entwicklung, die in der Geschichte von Compaq, einem Unternehmen der neuen HP (NYSE: HPQ), einzigartig ist. Dass der iPAQ Pocket PC wie kaum ein anderer Innovationskraft verkörpert, beweisen die Fülle und Verschiedenheit der weltweiten Einsatzszenarien.

Die Markt- und Umsatzentwicklung

So bestätigen die neuesten Marktzahlen, dass der iPAQ Pocket PC im Jahr 2001 für den größten Umsatz bei den Handheld Devices sorgte (Quelle: Gartner Group) und diese Position auch im ersten Quartal 2002 behaupten konnte (Quelle IDC). Der Marktanteil stieg dabei in Europa von 12,9 % im ersten Quartal 2001 auf 25,1 % im ersten Quartal 2002. Das entspricht einer weiteren Umsatzsteigerung von
18 % trotz gegenläufiger Markttendenzen.

Dazu DI Thomas Seyfried, Solution Sales Consultant für Österreich:
"Was uns stolz macht, sind nicht allein die Zahlen - die von 2000 auf 2001 eine Umsatzsteigerung von 330 % belegen - sondern auch die überaus positiven Hebelwirkungen, die der iPAQ Pocket PC als Teil von wirklichen End-to-End-Lösungen mit sich bringt. Eine Technologie, die direkten, individuellen Nutzen für den Anwender liefert und imstande ist, die Tür aufzustoßen zu ganz großen, innovativen Projekten."

Dementsprechend vielfältig sind die Szenarien, in denen der iPAQ Pocket PC seinen Anwendern unmittelbare Vorteile bringt: ob im Milliardenprojekt mit der Kimberly-Clark Corporation, in dem in den nächsten drei Jahren iPAQ Pocket PCs, Evo Notebooks und Desktops sowie ProLiant Server für 28.000 Anwender in 35 Ländern ausgeliefert werden, oder im alpinen Einsatz bei der Bayrischen Bergwacht, die mit dem iPAQ Pocket PC und einem web-basiertes Alarmsystem in Zukunft noch schneller Hilfe leisten kann.

Auch die aktuellen österreichischen Referenzen, die erst kürzlich beim iPAQ Day vorgestellt wurden, unterstreichen diese Breite: mobile Datenerfassung bei ThyssenKrupp Aufzüge Austria, technischer Kundendienst bei der Telekom Austria, ONE Mobility-Lösungen für unterwegs oder der iPAQ PocketRekorder im Einsatz bei Hitradio Ö3. Wie lang diese Liste mittlerweile auch hierzulande zeigt auch Helmut Hackl, mit pocket.at, der im deutschsprachigen Raum unübertroffenen Community-Site für Handhelds (vgl. auch die Pressemitteilung vom 7.5.2002 auf www.compaq.at/presse). Auf pocket.at kann man sich auch von der Fülle der Anwendungen und Services überzeugen, die für die iPAQ-Plattform entwickelt werden, um "Usability" und Nutzen für den Anwender laufend zu optimieren: www.pocket.at/pocketpc/software.htm.

Mobility Services für den iPAQ Pocket PC

Mobility-Services wie der hilfreiche Mobile Office Dokumentenmanger von GoAmerica, mit dem man wichtige Dokumente uploaden oder Faxe empfangen kann, oder Symmetry Pro von Infowave, das für eine sichere Verbindung mit den unternehmensinternen eMail-Postfächern sorgt und neue Nachrichten, die in das Unternehmenspostfach gelangen, unmittelbar am mobilen Endgerät zugänglich macht. Die zu synchronisierenden Daten werden dabei mit Hilfe der AES-Technologie (Advanced Encryption Standard) und einem 256-bit-Schlüssel kodiert. Beide brandneuen Services werden den iPAQ-Kunden in einer 14-Tage Trial-Version von HP angeboten. Mehr dazu und weitere Mobility-Services finden Sie unter:
http://www.compaq.com/ipaqnet.

Dazu Seyfried weiter: "Das Geheimnis hinter dem Erfolg des iPAQ Pocket PCs ist, dass er durch seine Performance und das höchstmodulare Jacket-Konzept sowohl für Endkunden als auch für Unternehmenskunden eine perfekte Plattform bietet, um die Grenze zwischen beruflichem und privatem Einsatz jeden Tag aufs Neue zu verwischen. Gerade im Enterprise Umfeld werden von unseren Kunden mobile Gesamtlösungen gefordert: die Einsatzmöglichkeiten dabei sind vielfältig von CRM, Messaging, Sales Force Automation, mobile Servicetechniker, Einsatzplanung, über Telematiklösungen, Enterprise WLAN, bis hin zu Hotspots. HP Services liefert dazu den kompletten Lebenszyklus von Planung, Design, Implementierung und Support bis hin zum Betrieb von mobilen eBusiness Lösungen und IT Infrastrukturen. Mit einem Team von über 400 Mitarbeitern und einem Netzwerk von Softwarepartnern bündeln wir moderne und anspruchsvolle Technologien zu innovativen Lösungen für unsere Kunden. Die Kunden profitieren hier von den weitreichenden Erfahrungen im Hinblick auf technische Machbarkeit und neue Technologien, die unter anderem im Wireless Competence Center in Stockholm aufbereitet werden."

Innovative, internationale iPAQ Lösungen

- Routenplanung mit Tegaron Scout:
"Tegaron Scout" von TEGARON Telematics, die derzeit leistungsfähigste Offboard-Navigation (OBN), verbindet auf dem iPAQ Pocket PC computergestützte Routenplanung und Satelliten-Technologie. Für den Anwender funktioniert die Lösung ausgesprochen einfach. Bei Antritt der Fahrt ermittelt der iPAQ Pocket PC die aktuelle Fahrzeugposition. Hierzu dient die GPS-Antenne, die das Ortungssignal vom GPS-Satellitensystem empfängt und an den iPAQ übermittelt. Anschließend gibt der Fahrer seinen Zielort ein. Entweder manuell über das Display oder durch die Auswahl einer gespeicherten Adresse aus dem elektronischen Adressbuch. Die beiden Angaben - Standort, Zielort - schickt der iPAQ an das GSM-Telefon, das diese Daten per SMS an die Tegaron-Zentrale übermittelt. Dort findet innerhalb weniger Sekunden die Berechnung der optimalen Route statt - unter Berücksichtigung der aktuellen Verkehrsinformationen. Per SMS geht die Route von der Zentrale zurück an den iPAQ. Vom Zeitpunkt der Zielort-Eingabe bis zum Eingang der Routenplanung vergehen nicht mehr als 30 Sekunden. Mehr Informationen unter:
http://www.tegaron.de/dienste/navigation/scout/pda_detail.html

- Diätkontrolle in der Stiftung Hospital zum Heiligen Geist, Frankfurt:
1.650 Essensbestellungen werden täglich von den Schwestern im Krankenhaus zum Heiligen Geist auf ihren iPAQ Pocket PCs eingegeben und an den "Küchenserver" - einen ProLiant DL380 - weitergegeben. Dieses Catering-Management vereinfacht nicht nur die Essensplanung, indem es Fehlerquellen minimiert und Verzögerungen unterbindet. Es bietet ebenfalls bestimmte Alarmfunktionen für das Pflegepersonal, wenn sich Essenswünsche mit bestimmten Diätverordnungen oder allergischen Befunden überschneiden. Die Verbindung mit dem Küchenserver passiert zur Zeit noch über einen Stations-PC, soll jedoch in Zukunft über eine Wireless LAN-Verbindung noch einfacher gemacht werden.

Mehr internationale iPAQ Referenzen finden Sie im Web unter:
http://www.compaq.at/presse/News.asp?Number=812

Über HP:

Hewlett-Packard ist ein führender Anbieter von Produkten, Technologien, Lösungen und Dienstleistungen für Endanwender und Unternehmen. Das Angebot des Unternehmens umfasst Lösungen für die Bereiche IT-Infrastruktur, Personal Computing, Drucken und Bildbearbeitung sowie Access Devices und IT-Dienst-leistungen. Das fusionierte Unternehmen erzielte im Fiskaljahr 2001 einen gemeinsamen Umsatz von ca. 81,7 Milliarden US-Dollar. Mehr Informationen zu HP und seiner Produktpalette finden Sie auf der internationalen Website unter http://www.hp.com bzw. der österreichischen Website unter http://www.hp.com/at

Hewlett-Packard Österreich ist für Vertrieb, Support und Marketing der HP-Produkte und Dienstleistungen verantwortlich. Der konsolidierte Umsatz von HP und Compaq Österreich betrug im Jahr 2001 ca. 700 Millionen Euro. Gemeinsam beschäftigen die beiden Unternehmen ca. 890 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Standort HP Wien trägt auch Managementverantwortung für Ost- und Zentraleuropa, die Schweiz, den Nahen Osten und Afrika.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Martina Zowack, Manager Public Relations
Tel: 1/86630-4721
E-Mail: martina.zowack@hp.com
Mag. Sonja Kölich, Unternehmenskommunikation
Tel.: 1/25000-6241
E-Mail: sonja_koelich@hp.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PAQ/PAQ/OTS