Wiener Linien: Sperre der Ringstraße und Behinderungen durch Veranstaltungen

Wien (OTS) - Am Samstag, 15. Juni 2002, kommt es ab ca. 14 Uhr bis etwa 19 Uhr vor allem am Ring wegen der "Free-Party" zu Behinderungen.

Die Straßenbahnlinien 1 und 2 sind während der Veranstaltung eingestellt. Auf der Autobuslinie 2A muss der Betrieb ab etwa 15 Uhr eingestellt werden.

Die Linie D wird zunächst ab 14 Uhr über den Franz-Josefs-Kai umgeleitet. Während der Veranstaltung verkehrt der D-Wagen dann nur zwischen Südbahnhof und Schwarzenbergplatz bzw. Börse und Nußdorf.

Die Linie J wird zwischen Ottakring und U6 Station Josefstädter Straße (Gürtel) kurzgeführt.

Bei den Straßenbahnlinien N, 21, 31 und den Autobuslinien 1A und 3A kommt es ebenfalls zu Behinderungen, Umleitungen und Kurzführungen.

Kurzgeführt wird auch die Autobuslinie 74A. Sie verkehrt während der Veranstaltung nur zwischen St. Marx und der U-Bahn-Station Landstraße.

Wegen des "Döblinger Hauptstraßenfestes" muss die Linie 37 am Samstag, 15. Juni 2002, von ca. 7 Uhr bis etwa 19 Uhr zwischen der U6 Station Nußdorfer Straße und Schottentor kurzgeführt werden.

Auch die Busse der Linie 57A werden am Samstag, 15. Juni, von ca. 6.20 Uhr bis etwa 21 Uhr, nur zwischen der U6 Station Gumpendorfer Straße und Rudolfsheim unterwegs sein. Der Grund für die Kurzführung ist ein Straßenfest in der Gumpendorfer Straße.

Die Wiener Linien ersuchen ihre Fahrgäste auf die U-Bahn-Linien auszuweichen und die entsprechenden Hinweise und Lautsprecherdurchsagen in den Haltestellen zu beachten. (Schluss) wstw

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien GmbH & Co KG / Pressestelle
Tel.: 01/7909-42203
Fax: 01/7909-42209
e-mail: maria.hoeller@wienerlinien.co.at

Maria Höller

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP/WSP