Friewald: 339.700 Euro für 21 Naturparks in Niederösterreich

Intakte Umwelt wird für die kommenden Generationen gesichert

St. Pölten (NÖI) - Mit einer Förderung von 339.700 Euro für 21 niederösterreichische Naturparks sorgt das Land Niederösterreich für den Erhalt der Schönheit und Vielfalt der Natur in allen Regionen des Landes. Die Erhaltung und den Betrieb dieser nicht nur für den Naturschutz sondern auch für den sanften Tourismus wichtigen Projekte ist eine wesentliche Aufgabe des Landes. Die Naturparks, die für ein gleichrangiges Nebeneinander von Schutz, Erholung, Bildung und Regionalentwicklung stehen, sind jährlich für rund 2,5 Millionen Besucher ein Erlebnis der besonderen Art, stellt LAbg. Rudolf Friewald fest.****

So erhalten die Naturparks Blockheide-Gmünd, Buchenberg, Dobersberg, Eichenhain-Klosterneuburg, Eisenwurzen, Falkenstein, Föhrenberge-Mödling, Gemeindeau-Heidenreichstein, Geras, Hohe Wand, Kamptal-Schönberg, Leiser Berge, Mannersdorf-Wüste, Nordwald Bad Großpertholz, Ötscher-Tormäuer, Sandstein-Wienerwald, Schremser Hochmoor, Seebenstein, Sierningtal-Flatzer Wand, Sparbach und Türkensturz Beträge von 10.200 Euro bis 21.800 Euro. Durch die in den vergangenen Jahren eingeleitete Qualitätssteigerung und Angebotsverbesserung konnten die Naturparks sich gezielt weiterentwickeln. Sie tragen durch angeschlossene wissenschaftliche Informationszentren und Naturlehrpfade auch wesentlich zur Steigerung des Umweltbewusstseins in Niederösterreich bei, freut sich Friewald.

Die VP NÖ hat sich neben der Stärkung des Wirtschaftsstandortes auch die Steigerung der Lebensqualität zum Ziel gesetzt. Mit den vielen Naturschutzprojekten im Land sorgen wir auch weiterhin für optimale Möglichkeiten zur Entspannung für Heimische und Gäste, bei gleichzeitigem Schutz unserer Umwelt, so Friewald.

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NNV