Regionalförderung für "Waldviertler Hoftheater"

Ganzjahresbetrieb als Ziel

St.Pölten (NLK) - Die NÖ Landesregierung bewilligte kürzlich für das Regionalförderungsprojekt (EURO-Fit-Projekt) "Ausbau Waldviertler Hoftheater" 201.400 Euro aus Landesmitteln und 125.000 Euro aus dem EFRE-Fonds. Im Finanzierungsplan sind neben der Förderung des Landes Niederösterreich und der EU-Kofinanzierung noch Eigenmittel von 121.600 Euro und Eigenleistungen von 52.000 Euro enthalten, so dass insgesamt 500.000 Euro für das "Waldviertler Hoftheater" fließen werden.

Ziel des Projektes ist die Umstellung auf einen Ganzjahresbetrieb im "Waldviertler Hoftheater" und eine Ausweitung des Schulungsangebotes. Dadurch werden in der Ortschaft Pürbach (Stadtgemeinde Schrems, Bezirk Gmünd) jährlich 150 Vorstellungen stattfinden, was eine Aufwertung des kulturellen und touristischen Angebotes der Region, aber auch wesentlich mehr Beschäftigung für die Künstler bedeutet. Nach diesem Ausbau könnten zwei zusätzliche Mitarbeiter beschäftigt werden.

Der Verein "Waldviertler Kultur Initiative" als Träger dieses Projektes hat elf Mitglieder und eine langjährige Erfahrung mit der Organisation von Theaterveranstaltungen. Er konnte sich ein Image aufbauen, das mittlerweile weit über die Landesgrenzen reicht. Die Kulturabteilung des Amtes der NÖ Landesregierung unterstützt das Vorhaben durch einen fünfjährigen Fördervertrag. Die erweiterte Sitzplatzkapazität und die Spielplandauer ermöglichen eine intensive Zusammenarbeit mit den Tourismuspartnern.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12163

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK