AVISO: Morgen AK-Pressekonferenz: Mehr Qualität im Fachhochschul-Bereich

Wien (AK) - Nach einer fast 10-jährigen Entwicklungsphase des Fachhochschul-Bereiches, der gerne plakativ als "Erfolgsstory" beschrieben wird, stehen wir vor einer Zäsur, die eine Neupositionierung verlangt. Die Einführung des dreigliedrigen Studiensystems, bald 130 Studiengänge bei über 20 Erhaltern, eine Abweisequote von zwei Drittel: Der Fachhochschulbereich braucht eine Diskussion über seine zukünftige Positionierung. Die Arbeiterkammer präsentiert ihre Forderungen für eine zukunftsorientierte Berufsausbildung im Fachhochschulbereich.

AK-Präsident Herbert Tumpel
Johanna Ettl, Bereichsleiterin Bildung AK Wien
Susanne Schöberl, Referentin f. Berufsbildung AK Wien

Mittwoch, 12. Juni 2002, 10.00 Uhr

AK Wien Hauptgebäude, 3. Stock, Zimmer 367
1040, Prinz Eugen-Straße 20-22

Wir würden uns sehr freuen, eine Vertreterin oder einen Vertreter ihrer Redaktion bei dieser Pressekonferenz begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (++43-1) 501 65
katja.robotka@akwien.at
http://www.akwien.at

AK Wien Kommunikation

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW/AKW