Landstraße: Kunst-Nachmittag im Grete-Jost-Park

Am Freitag: Ausstellungen, Lesungen und Musik

Wien, (OTS) Der Kulturverein "Kultur im 3." organisiert mit mehreren Partnern, darunter die "Kleine Galerie", am Freitag, 14. Juni, von 15 bis 18 Uhr, eine interessante Kunstaktion im Grete-Jost-Park in Wien 3., Erdbergstraße 3. Unter der Devise "Kunst für Grete Jost" erinnern mehrere Kunstschaffende an die Verdienste der Widerstandskämpferin Grete Jost (1916 - 1943). Ausstellungen, Lesungen und Musik sind Zeichen des Gedenkens und unterstreichen zugleich das kreative Potential der Kulturszene im 3. Bezirk. Bezirksvorsteher Erich Hohenberger nimmt um 15 Uhr die Eröffnung der Veranstaltung vor, der Eintritt ist frei.

Ein Streifzug durch das Programm: Carla Müller stellt in der Schau "Unheilige Frauen" ausdrucksstarke Linolschnitte vor. In der Ausstellung "Mühlviertler Hasenjagd" sind Radierungen von Susanne Zemrosser zu sehen. Stephan Hilge präsentiert unter dem Titel "Bergkristall" seine Siebdrucke und Radierungen. Mit einer "peripathetischen Lesung" leisten Lies Kato und Philipp Maurer ihren künstlerischen Beitrag. Georg Haslinger trägt eine Geschichte von Kurt Schwitters vor, Branko ("The Legend") Andric liest bewegende Gedichte in deutscher und serbischer Sprache. Schwungvolle Boogie-Woogie-Rhythmen von Paul Wexberg lockern die Kunstaktion auf. Eine "Kommunikationswand" steht allen Besuchern zur Verfügung, die "Kleine Galerie" ergänzt das Programmangebot mit der Vorstellung verschiedener "Kunst-Bücher".

Allgemeine Informationen:
o Kleine Galerie: http://kleine.galerie.vhs.at
o Grete-Jost-Park: http://www.magwien.gv.at/ma42/parks/rochus.htm

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK