Computerführerschein bestätigt exzellente PC-Kenntnisse

ECDL-Advanced jetzt auch in Vorarlberg zu erlangen

Bregenz (VLK) - Weiterbildung - insbesondere im Bereich der Elektronischen Datenverarbeitung - nimmt im Berufs- und Wirtschaftsleben heute eine zentrale Position ein. Ein ausgezeichnetes Instrument, um am Arbeitsplatz oder bei der
Jobsuche seine Fertigkeiten im Umgang mit dem Computer
nachzuweisen, ist der Europäische Computerführerschein. Die Möglichkeiten, die dieser eröffnet, präsentierten Landesrat Hans-Peter Bischof und der Direktor des Institutes für Weiterbildung SET, Heinz Fessler, heute, Montag, im Landhaus.
****

Eine qualitativ hochwertige Ausbildung ist sowohl für den einzelnen Arbeitnehmer als auch für das Unternehmen und für
den ganzen Wirtschaftsstandort von Nutzen, so Bischof. Der
Vorteil des Computerführerscheins (ECDL - European Computer
Driving License) besteht darin, dass er als international anerkanntes und standardisiertes Zertifikat die PC-
Fertigkeiten des Absolventen definitiv nachweist, während bei anderen Kursen lediglich die Anwesenheit bestätigt wird.

Das SET-Institut in Bregenz und Lustenau ist ein von der Österreichischen Computer-Gesellschaft autorisiertes Test-
Center, das als einziges Weiterbildungsinstitut in Vorarlberg
nicht nur die ECDL, sondern auch die ECDL-Advanced anbietet.
Der ECDL umfasst sieben Module, während es im Advanced Level
einen Pool von Modulen - derzeit Textverarbeitung und Tabellenkalkulation - gibt, mit dem jeder Computerführerschein-Besitzer sich sein eigenes Profil geben
kann. Seit März 2002 haben in Vorarlberg 20 Prüflinge
mindestens ein Modul erfolgreich absolviert.

Nähere Informationen zum ECDL unter: www.bregenznet.at/set (gw/dig,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL