Tourismus - Berufe mit Abwechslung und Zukunft

Start der Schulinformationskampage über Berufe im Tourismus

Wien (BMWA/OTS) - Heute startete in einer 4. Klasse der Hauptschule Kleine Sperlgasse 2a, 1020 Wien, die von Staatssekretärin Mares Rossmann initiierte Schul-Informationskampagne mit dem Titel "Hochsaison - Berufsbilder im Tourismus". Rossmann unterstrich dabei in ihrem Begrüßungsstatement vor den Schülern die Bedeutung der Berufsentscheidung: "Es geht um Eure Zukunft und Eure Chancen in der Zukunft." ***

Anlass für diese Initiative gab die Entwicklung der letzten Jahre:
Während in anderen Branchen viele Jugendliche keine Lehrstellen finden, ist im Tourismus das Verhältnis offene Lehrstellen (1.167) zu Lehrstellensuchenden (224) genau umgekehrt (Stand vom Mai 2002), d.h. immer weniger junge Menschen sehen in einem touristischen Lehrberuf ihre Zukunft. Und dabei biete gerade der Tourismus viel Abwechslung im Berufsleben, so Rossmann.

Diese vom Staatssekretariat für Tourismus initiierte Informationskampagne richtet sich an 3. und 4. Klassen in Pflichtschulen mit dem Ziel, Schülern und somit potentiellen Lehrlingen die Attraktivität eines Lehrberufs in der Tourismuswirtschaft zu verdeutlichen. Unterstützt wird der Vortrag eines Referenten zusätzlich durch ein Imagevideo, Informationstafeln, auf denen touristische Berufe dargestellt werden, und eine CD-Rom mit den Inhalten der Kampagne, die an die Schüler verteilt wird. (Schluss) bxf

Rückfragen & Kontakt:

E-Mail: elke.nebenfuehr@bmwa.gv.at
Internet: http://www.bmwa.gv.atBundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
Staatssekretariat: Mag. Elke Nebenführ, Tel.: (01) 71100-2375

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWT/MWT