In Ramingstein entsteht der erste Kulturbahnhof Österreichs!

Ramingstein (OTS) - Die steirisch-salzburgische Murtalbahn
zwischen Unzmarkt und Tamsweg ist nach wie vor eine wichtige Verkehrsverbindung. Allerdings werden einige der Bahnhofgebäude nicht mehr benötigt. In der Lungauer Gemeinde Ramingstein an der Landesgrenze zur Steiermark wollte man dieses Gebäude bereits abtragen.

Dieses typische 1894 errichtete Bahnhof- und Stationsgebäude soll nun eine neue Verwendung finden. Hier wird der erste Kulturbahnhof Österreichs entstehen.

Der Fahrkartenverkaufs- und Warteraum, die Nebenräume mit der Wohnung des letzten Bahnhofsvorstandes werden künftig den Kunst- und Kulturschaffenden aus nah und fern zur Verfügung stehen. Bürgermeister Hans Bogensberger aus Ramingstein ist Initiator und Motor dieses vielbeachteten Projektes. Die Gemeinde wird nun das Gebäude von den Steiermärkischen Landesbahnen langfristig pachten. Der Kulturverein "urkult" wird mit den Künstlern maßgeblich an den Umbaumaßnahmen eingebunden sein.

Werkstätten für Stein- und Holzbildhauer, Maler, Töpfer, aber auch Räume für Musiker und Instrumentenbauer werden hier entstehen.

Die 1.400-Einwohner-Gemeinde, an der Dreiländerecke Salzburg, Steiermark, Kärnten gelegen, hat sich in den letzten Jahren zu einem Kunst- und Kulturzentrum weit über die regionalen Grenzen hinaus entwickelt. Theater, Ausstellungen, Symposien und Workshops haben sich hier etabliert. Derzeit findet das Kulturfestival "Kultur an der Mur" mit vielfältigen Veranstaltungen statt. Für das Theater "Die Fabrik" gab es 2000 den Eberherrpreis. Mittlerweile wird Ramingstein als das "Dorf der Künstler" bezeichnet. Viele Skulpturen, Reliefs und Brunnen aus unterschiedlichen Materialien sind hier zu bewundern. Heuer wurde der Gemeinde der begehrte "Tobi-Reiser-Preis" für die innovativen Kulturinitiativen zuerkannt, damit sei ein richtungsweisender Weg einer Dorfentwicklung aufgezeigt worden. Das Preisgeld in der Höhe von Euro 3.800,- ist nun das Startkapital für die Umbaumaßnahmen am Bahnhof. Mit Gesamtkosten von Euro 120.000,-wird gerechnet.

Bgm. Hans Bogensberger dazu: "Ein Bahnhof ist Sinnbild des Innehaltens genauso wie der Veränderung. Dieser Kulturbahnhof kann der Beginn einer persönlichen Reise sein, einer Reise in die reiche und vielfältige Welt der künstlerischen Betätigung."

Rückfragen & Kontakt:

Bürgermeister Hans Bogensberger
Gemeinde Ramingstein
Tel. 0664/3107533
http://www.ramingstein.info

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/NEF/OTS