Raschhofer: Keine Zusammenarbeit der FPÖ mit Vlaams Blok

Keine gemeinsame Liste Haider-De Winter bei den Europawahlen 2004

Wien, 2002-06-06 (fpd) - Erneut reagierte heute Daniela Raschhofer, Delegationsleiterin der Freiheitlichen im Europäischen Parlament, auf die Aussagen Filip de Winters. In der morgigen Ausgabe des Nachrichtenmagazins Format erklärt der Chef des rechtsextremen Vlaams Blok in Belgien, daß er mit einer Liste Jörg Haider bei den Europa-Wahlen 2004 kooperieren würde. ****

"Die FPÖ wird mit dem Vlaams Blok auch in Zukunft nicht zusammenarbeiten. Wenn Herr De Winter es noch so oft wiederholt, die Sache wird dadurch nicht richtiger", stellte Daniela Raschhofer klar.

Bereits im April diese Jahres wies die Delegationsleiterin die Aussagen Filip de Winters in den Salzburger Nachrichten, wonach es Kontakte zwischen den Europaabgeordneten der FPÖ und den Europaabgeordneten des Vlaams Blok gäbe, vehement zurück.

"Angesichts der Tatsache, daß wir nicht in die Technische Fraktion des Europäischen Parlaments eingetreten sind und somit nicht einmal in Fragen des technischen und personellen Equipments eine Zusammenarbeit mit dem Vlaams Blok oder auch der Front National eingegangen sind, erübrigt sich auch die Frage nach einer gemeinsamen Liste Haider-De Winter", so Raschhofer abschließend. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC