AVISO: PK "Neustrukturierung der österreichischen Wasserwirtschaft", 17. Juni 2002, 10.30 Uhr, Café Landtmann

Wien (OTS) - Der Druck zur Liberalisierung und Öffnung der Märkte hat auch die österreichische Wasserwirtschaft erfasst, die bisher -jedenfalls in der Wasserver- und -entsorgung - eher kleinräumig organisiert war. Weitere Anstöße zu einer Neustrukturierung der österreichischen und gesamteuropäischen Wasserwirtschaft wird die Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie mit der staatenübergreifenden Bewirtschaftung der Flusseinzugsgebiete geben.

Der ÖWAV befasst sich im Rahmen der Österreichischen Wasserwirtschaftstagung 2002 (17.-19. Juni 2002, Austria Center Vienna, Wien) mit einigen Aspekten dieser notwendigen Neugestaltung. Wir möchten Sie daher ganz herzlich zur Pressekonferenz mit Vertretern des neugewählten ÖWAV-Präsidiums (Amtsperiode 2002-2005), DI Dr. Werner Flögl (Präsident, ZT-Büro Flögl, Linz), DI Gerhard Jägerhuber (Vizepräsident, Techn. Büro Jägerhuber, Graz) und DI Dr. Herbert Schröfelbauer (Vizepräsident, Verbund Austrian Hydro Power AG, Wien) einladen, in welcher Aspekte der Neugestaltung der Wasserwirtschaft in Österreich sowie die veränderte Aufgabenstellung des ÖWAV thematisiert werden.

Zeit: 17.6.2002, 10.30 Uhr
Ort: Café Landtmann, Löwelzimmer

Bitte merken Sie diesen Termin vor, wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Wasser- und Abfallwirtschaftsverband (ÖWAV)
Mag. Fritz Randl
Tel. (0043-1) 535 57 20-86
Fax (0043-1) 535 40 64
randl@oewav.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/NEF/OTS