Senkung der TCO durch neue Support Technologien: Virtual Help Desk. Electronic/mobile Callmanagement , Internet Callcenter

Wien (OTS) - Support Automation & Helpdesk Optimization

Das Help Desk Institut für den deutschsprachigen Raum und Conect Eventmanagement veranstalten ein HDIG Frühjahrssymposium zum Thema Support Automation & Helpdesk Optimization bei freiem Eintritt, welches am 17. Juni 2002 in der IBM, Lasallestraße 1, Saal 1stattfindet.

Frau Mag. Hainschink vom österr. Help Desk Institut erklärt dazu:
"Zunehmende Applikationsvielfalt und eine wachsende Anzahl an Hardwarekomponenten am Arbeitsplatz stellen den Helpdesk vor ein immer größeres Aufgabenfeld. Es ergibt sich oftmals eine Kluft zwischen Ressourcen und wachsenden Anforderungen an den Helpdesk. Innovative Ansätze wie Automation und Prozessverbesserungen durch Integration sind gefragt."

Aber wie stellt sich die Situation objektiv im Helpdesk dar? Welche Kennzahlen sind aussagekräftig um die Effizienz des Helpdesk zu belegen? Welche Bereiche bieten überhaupt Einsparungs- bzw. Optimierungspotenzial.

Vom Messen zum Steuern - Kennzahlen im User Help Desk
Herr Wolfgang Auerbacher von der Wave Solutions Information Technolgy geht im Rahmen des HDIG Symposiums seiner Präsentation auf spannende Fragestellungen ein:

Was ist ein "guter" Service und wie messe ich ihn ? Stolperfallen und Erfolgsfaktoren und Lessons learned

Der Besucher erhält weiters im Rahmen des HDIG Symposiums einen breiten Überblick zu innovativen Technologien im Helpsdeskbereich. Gegenstand ist ein gesamtheitlicher Überblick, von Level-o- bis Level-3- Unterstützung.

  • Reduktion der beim Helpdesk einlangenden Calls durch Selbstbedienung (Level 0)
  • Vereinfachung von Support-Tätigkeiten durch Automatisation (Level1 und Level 2)
  • Unternehmensübergreifende Integration von externen Servicelieferanten (Level 3)

Wesentliche Aspekte wie Kennzahlen, Total-Cost-of-Ownership- und Return-on-Investment-Überlegungen runden das Programm ab.

Die zunehmende strukturelle Dynamik stellt angesichts verknappender Budgets IT Verantwortliche vor eine komplett neue Herausforderung:

  • Abbildung von Geschäftsprozessen über Unternehmensgrenzen hinweg
  • Big-Bang Solutions werden zunehmend durch einen Integrationsansatz ersetzt
  • Return on Investment (Rol)- Zyklen von unter 12 Monaten

Weitere Speaker die gewonnen werden konnten:
Elmar Barzen(Supportsoft) zum Thema Support Automation
Istvan Hadobas (Peregrine Systems) zum Thema Emlpoyee Self Service Klaus Marschner (IBM Österreich)
Martin Bittner (SolveDirect) zum Thema Level X Integration
Andreas Kranabitl (Spar AG) zum Thema e-Callmanagement

Mehr Details finden Sie im Pdf - Anhang.

Programm, Anmeldung und Information unter

Rückfragen & Kontakt:

CON.ECT Event Management
Frau Martina Krames
Tel: 01/ 522 36 36 13
events@conect.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FTN/FTN/OTS