AVISO:Einladung zur Pressekonferenz: Greenpeace geht nach Osteuropa

Präsentation des neuen Greenpeace-Aktionsmobils

Wien (OTS) - Zeit: Freitag, 7.Juni 2002, 9.30 Uhr
Ort: Café Griensteidl, Michaelerplatz 2, 1010 Wien

In Mittel-Osteuropa ticken noch viele ökologische Zeitbomben. Das ist bekannt, aber es wird viel zu wenig dagegen getan. Greenpeace Österreich wird daher ab jetzt zum Regionalbüro für Umweltkampagnen in Mittel-Osteuropa - mit Sitz in Wien und Kampagnenbüros in Bratislava und Budapest. Nach vielen Monaten der Vorbereitung startet am 10.Juni die "Clean Water Tour 2002" durch die ökologisch bedeutende aber durch Katastrophen wie dem Zyanid-Unfall in Baia Mare 2000 belastete Theiß-Region. Im Zuge der Kampagne wird Greenpeace die "Hot Spots" der industriellen Verschmutzung von Trinkwasser und Fließgewässern in der Theiß-Region der Slowakei, Ungarns und Rumäniens aufsuchen, das wahre Ausmaß der Gewässerbelastung aufzeigen und die Menschen vor Ort über die Gesundheitsrisiken informieren.

Um die Arbeit vor Ort besser durchführen zu können, hat Greenpeace ein neues "Aktionsmobil" angeschafft: Es ist mobiles Büro, Werkstatt, Labor und Basislager in einem. Der Bus wurde mit modernster Technik ausgestattet, nach ökologischen Kriterien adaptiert und wird am Ort der Pressekonferenz erstmals den Medien präsentiert.

Teilnehmer:
Dr. Bernhard Drumel, Geschäftsführer Greenpeace
DI Herwig Schuster, Projektleiter Theiß-Tour
Lubica Trubíniová, Kampaignerin Slowakei
Wolfgang Pekny, Aktionskoordinator

Moderation:
Matthias Schickhofer

Wir laden Sie/Euch herzlich ein, diese Pressekonferenz mit anschließender Präsentation des Greenpeace-Aktionsmobils zu besuchen.

Mit freundlichen Grüßen

Rückfragen & Kontakt:

Matthias Schickhofer
Leiter der Medienabteilung,
Greenpeace-Regionalbüro in Mittel- Osteuropa
Tel.: 01-5454580-44 oder 0676-7309786

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRP/GRP/OTS