Tatkräftiges Engagement für sichere Schulwege

Dank von LR Rein an Vorarlbergs Elternlotsen

Bregenz (VLK) - Einer guten Tradition folgend begrüßte Verkehrslandesrat Manfred Rein heute, Donnerstag, die
Vorarlberger Elternlotsen im Landhaus, um ihnen für ihren freiwilligen Einsatz im Dienste der Sicherheit an den
Schulwegen zu danken. ****

Im laufenden Schuljahr sind in Vorarlberg rund 240
Elternlotsen an den gefährlichsten Straßenübergängen tätig
und sorgen so dafür, dass viele Kinder tagtäglich den
Schulweg sicher zurücklegen können. Landesrat Rein: "Dieses tatkräftige Engagement verdient Anerkennung und Lob und
darf nicht als Selbstverständlichkeit betrachtet werden."

Erfreulich, so Rein, ist auch, dass die Zusammenarbeit
mit den zuständigen Behörden, der Verkehrsabteilung der Gendarmerie und dem Kuratorium für Verkehrssicherheit
hervorragend klappt. Erwachsene, die sich zum Einsatz als Elternlotsen bereit erklären, erhalten durch die
Gendarmerie eine theoretische Schulung in den gesetzlichen Grundlagen und praktische Übung am Standort des
Zebrastreifens. Danach wird ihnen von der
Bezirkshauptmannschaft ein Schulwegpolizeiausweis
ausgestellt. Die Versicherung der Elternlotsen und die
Ausrüstung wird vom Kuratorium gestellt.
(gw/dig,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presseLandespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL