Esterhazypark: BV Kaufmann realisiert Bürgerwünsche

Erste Umbauten starten in der nächsten Woche

Wien, (OTS) Die Bezirksvorsteherin des 6. Bezirkes, Renate Kaufmann, stellte am Mittwochabend im Festsaal des Amtshauses in der Amerlingstraße 11 die für den "Esterhazypark" geplanten Umgestaltungsmaßnahmen vor. Bei der Informationsveranstaltung betonte das Bezirksoberhaupt, dass die vorgesehenen Neuerungen auf Grund zahlreicher Vorschläge von Parkbesuchern erarbeitet wurden. Eine Vergrößerung des "Kleinkinder-Spielplatzes", eine Ausweitung und Abzäunung der "Hundezone" sowie Verbesserungen bei einzelnen Bodenflächen (Rinde oder Gras statt Lavagranulat bzw. Kies) zählen zu den wesentlichen Veränderungen. Vermehrte Sitzgelegenheiten sowie diverse neue Spielgeräte sollen ebenso zu einer Attraktivierung des "Esterhazyparks" beitragen. Erste Arbeiten beginnen in der kommenden Woche, nach der Abwicklung notwendiger Ausschreibungsverfahren sollen in ca. zwei Monaten die größeren Adaptierungen erfolgen.

Aus dem Bezirksbudget stehen für die Verbesserungsmaßnahmen im "Esterhazypark" etwa 145.000 Euro zur Verfügung. Die Arbeiten bewirken keine Sperre des Parkareals, der "Esterhazypark" kann auch in der Sommerzeit ("Hochsaison") besucht werden.****

Die im Vorjahr abgeschlossene Umgestaltung der Parklandschaft in Wien 6., Gumpendorferstraße/Schadekgasse wurde von etlichen Parknutzern kritisch betrachtet und die Bürger verlangten nach Veränderungen. Im engen Zusammenwirken mit der Bevölkerung und Fachleuten des Stadtgartenamtes setzte sich Bezirksvorsteherin Kaufmann für bestmögliche Nachbesserungen ein. Viele Besucher des "Esterhazyparks" haben das Bezirksoberhaupt mit wertvollen Vorschlägen und Ideen unterstützt.

Folgende Maßnahmen sollen den "Esterhazypark" aufwerten: Der "Kleinkinder-Spielplatz" wird um etwa 400 m2 erweitert und mit einer "Sand-Mulde" samt neuem "Sitz-Balken" ausgestattet. Ein "Sandspielschiff" (behindertengerechte Schiffskonstruktion mit Rutsche), eine "Sand-Wasser-Fläche" (mit Brunnen) und sonstige Spielmöglichkeiten ("Kriechtunnel", "Bagger") erfreuen künftig die jüngsten Parkbenützer.

Im "Kleinkinder-Spielplatz" soll der derzeitige Lavagranulat-Boden künftig von einem Rasen überdeckt werden. Wenn sich der "Versuch" in der Praxis bewährt, hält die Bezirksvorsteherin eine spätere Ausdehnung auf weitere Parkflächen für möglich. Der auf dem "Geräte-Spielplatz" vorhandene "Riesel"-Belag (Kies) wird durch eine weichere Rindenschichte ersetzt.

Die Umgestaltung des "Kleinkinder-Spielplatzes" soll nach den Worten der Bezirksvorsteherin "etappenweise" erfolgen. Die gut koordinierte Abwicklung der geplanten Arbeiten ermöglicht eine durchgehende Benützung des Kinderbereiches.

Die bestehende "Hundezone" wird um rund 100 m2 erweitert und durch einen Zaun begrenzt. Die derzeit vorhandene Abgrenzung des Areals stellt für so manchen "vierbeinigen Freund" kein wirkliches Hindernis dar. Durch die vergrößerte Auslauffläche profitieren die Tiere von den nahenden Veränderungen. In einem "ruhigeren" Abschnitt der Parkanlage werden im Sinne der älteren Parkbenützer zusätzliche Bänke und Stühle aufgestellt.

Bei der Informationsveranstaltung am Mittwochabend wurden von den Bezirksbewohnern ergänzende Vorschläge eingebracht. Einige der Wünsche, darunter "Hinweistafeln" oder Markierungen in der Spielzone, werden bald erfüllt. Andere Begehrlichkeiten können aus finanziellen (bzw. technischen) Gründen nicht verwirklicht werden. Das Bezirksoberhaupt sagte den Anwesenden eine Prüfung der Wirksamkeit der bevorstehenden Neuerungen zu und betonte auch weiterhin ein offenes Ohr für realisierbare Verbesserungen im "Esterhazypark" zu haben.

Allgemeine Informationen:
o Esterhazypark: http://www.wien.gv.at/ma42/parks/esterh.htm
o Projekte Esterhazypark:
http://www.wien.gv.at/mariahilf/content/esterhazy.htm

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK