Tech Gate Vienna eröffnet

Häupl, Rieder: Schritt in die Zukunft

Wien, (OTS) Das Tech Gate Vienna, Wiens erster Wissenschafts-und Technologiepark wurde am Mittwoch offiziell eröffnet. Bereits ein Jahr in Betrieb, ist es gelungen, damit ein Zentrum für innovative und zukunftsbezogene Branchen inklusive der notwendigen Vernetzungen von Wirtschaft und Wissenschaft zu schaffen. Bürgermeister Dr. Michael Häupl und Vizebürgermeister Dr. Sepp Rieder sprachen diese Qualitäten des Tech Gate an, die es als Ort qualifizieren, wo Zukunft gemacht werde. Generell sei Wien, so Häupl, ein signifikanter Sprung nach vorne in der Technologiepolitik gelungen, die Stadt nehme inzwischen einen Spitzenrang in Europa ein. Gerade im Bereich Forschung, Entwicklung, Technologie und Wissenschaft seien die Arbeitsplätze der Zukunft zu finden, die Änderung der Wirtschaftsstruktur sei dem gemäß als Chance zu nützen, eine Zusammenarbeit auf breiter Ebene sei in diesem Sinne notwendig. In der Verbindung dieser zukunftsweisenden Schritte mit der großen Tradition liege die besondere Qualität Wiens.

Auch Vizebürgermeister Rieder betonte die Entwicklung Wiens zu einem Technologiezentrum im europäischen Raum, was sich am Tech Gate als eine der besten Adressen für Technologie und Innovation zeige. Dieses stehe damit als Symbol für die neue Qualität der Stadt, für die Zukunftsorientierung Wiens. Die Stadt habe wesentliche Mittel für dieses Projekt zur Verfügung gestellt , generell erhöhe sich der Betrag, den Wien in den Technologiebereich investiere, von Jahr zu Jahr.****

Der Erfolg des Tech Gate Vienna manifestiert sich auch in einigen Zahlen: so ist das Zentrum derzeit zu 95 Prozent ausgelastet, 26 Unternehmen - wissenschaftliche und forschungsorientierte Institutionen, innovative technologieorientierte Unternehmen sowie entsprechende Beratungseinrichtungen - haben hier ihren Standort und beschäftigen 600 Personen in hochqualifizierten Berufen. Damit wird das Tech Gate seinem Anforderungsprofil mehr als gerecht, das folgenden Zielsetzungen verpflichtet ist:

o Verbesserung der Innovations- und Entwicklungsdynamik in Österreich
o Steigerung der Attraktivität und internationalen Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts Wien durch Anhebung des technologischen Niveaus
o Schaffung eines positiven Klimas für die Gründung neuer Unternehmen
o Schaffung neuer und Sicherung bestehender hochqualifizierter Arbeitsplätze

Einer der wesentlichen Inhalte von Tech Gate Vienna ist der Aufbau eines Netzwerks, das sowohl national als auch international relevante Kontakte erleichtert. Auf diese Weise soll eine Kommunikationsplattform geschaffen werden, deren Ziel es ist, den Zugang zu wichtigen Informationen zu vereinfachen sowie Kooperationen zu fördern und neue Märkte zu eröffnet. (Schluss) gab/bs

Rückfragen & Kontakt:

http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
gab@m53.magwien.gv.atPID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK