Visionen für eine nachhaltige Regio Bodensee

IBK-Symposium am 14. Juni in Winterthur

Bregenz/Winterthur (VLK) - "Lebensräume-Lebensträume:
Visionen für eine nachhaltige Regio Bodensee" - unter
diesem Titel veranstaltet die Bodensee Agenda 21 der
Internationalen Bodenseekonferenz (IBK) am Freitag, 14.
Juni 2002 ein großes Symposium in Winterthur. Die
Veranstaltung gibt den Startschuss für den neuen
Schwerpunkt "Raum sinnvoll nutzen" und beendet das
Jahresthema 2001 "Nachhaltige Entwicklung in Wirtschaft und Verkehr". Alle Interessierten sind eingeladen, die
Gelegenheit zu nutzen, um an der zukunftsfähigen Regio
Bodensee mitzuwirken. ****

Das Symposium in Winterthur steht ganz im Zeichen des
aktiven Austausches: Nach mehreren Impulsreferaten können
die Teilnehmer und Teilnehmerinnen in Arbeitsgruppen selbst gewählte Themen aufgreifen. Das politische Resümee werden
der Präsident der Internationalen Bodenseekonferenz,
Landammann Hans Altherr, und der Regierungspräsident von
Tübingen, Hubert Wicker, ziehen. Als Rahmenprogramm bietet
ein "Markt der Möglichkeiten" mit Gesprächsinseln einen
Überblick über aktuelle Projekte und Initiativen.

Verschiedene Diskussionsmethoden und eine professionelle Moderation ermöglichen eine intensive Auseinandersetzung
mit dem alten und neuen Schwerpunkt der Bodensee Agenda 21.
Auf dem Programm steht eine breite Themenpalette: Formen
neuer Mobilität, nachhaltiges Wirtschaften, Planung und Beteiligung, Gestaltung von Landschafts-,
Siedlungsstrukturen und Wohnumfeld. Ein großer Schwerpunkt
liegt wie bisher auf aktuellen Projekten in der Region und
der Notwendigkeit eines gemeinsamen, grenzüberschreitenden Vorgehens.

Adressaten der Veranstaltung sind alle Agenda-Aktiven
und -Interessierten, sowie Vertreter aus Wirtschaft,
Verwaltung und Politik der Regio Bodensee. Die Teilnahme am Symposium ist kostenlos.

Anmeldungen bitte unter:
Regionale Anlaufstelle für die Bodensee Agenda 21
Amt der Vorarlberger Landesregierung, Büro für
Zukunftsfragen, Mag. Bertram Meusburger
Weiherstraße 22, 6900 Bregenz
Telefon: 05574 511 20612
Fax: 05574 511 9 20695
E-Mail: bertram.meusburger@vorarlberg.at
Internet: www.vorarlberg.at/zukunftsbuero

Die Bodensee Agenda 21 ist ein Projekt der
Internationalen Bodenseekonferenz (IBK), die nunmehr das Bodenseeleitbild unter den Gedanken der Nachhaltigkeit
gestellt hat. Ihr Ziel ist eine nachhaltige Entwicklung von
Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft in der Regio Bodensee. Mitglieder der IBK sind: Baden-Württemberg, Bayern,
Schaffhausen, Zürich, Thurgau, St. Gallen, Appenzell-
Ausserrhoden, Appenzell-Innerrhoden, das Fürstentum
Liechtenstein und Vorarlberg. Weitere Informationen zur
Bodensee Agenda 21 und die Einladung zum Symposium gibt es
im Internet unter www.regio-bodensee.net/agenda
(so/gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL