Minister Reichhold lädt Transporteure zu "Rundem Tisch"

Aussprache über aktuelle Probleme im Straßengüterverkehr - Moser: "Erfreuliche Initiative des Verkehrsministers"

Wien (PWK384) - Verkehrs- und Infrastrukturminister Mathias Reichhold hat die Standesvertreter der österreichischen Transporteure zu einem "Runden Tisch" über aktuelle Ereignisse im Straßengüterverkehr eingeladen, gibt der Obmann des Fachverbandes Güterbeförderung in der WKÖ, Adolf Moser bekannt.

Morgen Donnerstag, soll über die Qualität des Transporteurestandortes Österreich, insbesondere auch über die sozialrechtliche Vorschriften in den EU-Staaten gesprochen werden. Weitere Themen werden die LKW-Maut und die Ferienreiseverordnung sein.

Dazu WKÖ-Vizepräsident und Fachverbands-Obmann Adolf Moser: "Ich freue mich über den offenen Stil, der in der Straßenverkehrspolitik Einzug gehalten hat. Es wird bei den Gesprächen kein Tabu-Thema geben. Wir werden alle existierenden Probleme auf den Tisch legen". Vernünftige politische Entscheidungen könne nur treffen, wer umfassend informiert ist. "Unser vorrangiges Ziel ist es daher, den Herrn Bundesminister gut zu informieren", so Moser abschließend. (hp)

Rückfragen & Kontakt:

Fachverband für das Güterbeförderungsgewerbe
Mag. Rudolf Christian Bauer
Tel.: (++43-1) 9616363Wirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK