Kossina zu Weltumwelttag: Mit Ressourcen sorgsam umgehen

Stadt Wien hat ein ehrgeiziges Klimaschutzprogramm

Wien, (OTS) Der Weltumwelttag steht heuer unter dem Motto "Eine Chance für die Erde". Oberste Prämisse ist, weltweit für eine nachhaltige Entwicklung zu sorgen. Diese Forderungen gehen alle Staaten, aber auch jeden einzelnen Bürger an. "Wir in Wien sind in der Lage, beste Lebensqualität zu haben. Wir haben das Luxusgut Wasser in ausreichendem Maß. Unsere Luftgüte ist zufrieden stellend, das Grünraumangebot hervorragend. Umso mehr gilt es, mit diesen Gütern sorgsam zu wirtschaften. Unsere Kinder sollen gleiche, wenn nicht noch bessere Lebensqualität vorfinden", so Umweltstadträtin Isabella Kossina.

Um die natürlichen Ressourcen auch künftig zu schützen und zur Verringerung des Treibhauseffektes beizutragen, hat die Stadt Wien ein Klimaschutzprogramm erstellt. Das KliP Wien besteht aus insgesamt 36 Maßnahmenprogrammem in den fünf Handlungsfeldern Mobilität, Betriebe, Stadtverwaltung, Wohnen, Fernwärme- und Stromerzeugung. "Das Programm zeichnet sich dadurch aus, dass konkrete Maßnahmen für die gesamte Bevölkerung enthalten sind. Jeder Einzelne ist aufgerufen, aktiv Klimaschutz zu betreiben", so Kossina. Unser Motto muss heißen: Weg von der Reparaturgesellschaft, hin zu Vorsorgegesellschaft. "Neue Belastungen dürfen erst gar nicht entstehen, daher müssen wir gerade im Umweltbereich auf dem neuesten Stand der Technik arbeiten."

Die Stadt Wien hat schon zahlreiche Projekte wie energetische Sanierungsmaßnahmen in Wohnhäusern und öffentlichen Gebäuden, Förderungen für Solaranlagen und raschen Ausbau der Fernwärme realisiert.

Durch die seit Verabschiedung des Klimaschutzprogramms gesetzten Maßnahmen konnte mittlerweile in Bezug auf das Kyoto-Basisjahr 1990 bereits eine Reduktion der jährlichen CO2- Emissionen um rund eine Million Tonnen erreicht werden.

Allgemeine Informationen:

o Das Klimaschutzprogramm der Stadt Wien:
http://www.wien.gv.at/ma22/klimasch/klip/index.htm
(Schluss) vit

Rückfragen & Kontakt:

http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Martina Vitek
Tel.: 4000/81 359
Handy: 0664/358 23 86
vit@ggu.magwien.gv.atPID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK