Neun weitere Jugendtreffs erhielten Förderungen

Prokop: Bereits 820 Einrichtungen mit 2,2 Millionen Euro unterstützt

St.Pölten (NLK) - Jugendtreffs sind ein fixer Bestandteil in
vielen Gemeinden Niederösterreichs. Die Neuerrichtung sowie der Um-und Ausbau bzw. die Adaptierung bestehender Einrichtungen werden auch vom Land Niederösterreich unterstützt. "Seit Inkrafttreten des NÖ Jugendgesetzes im Jahr 1983 wurden bereits 820 Jugendtreffs gefördert und ein Gesamtbetrag von rund 2,2 Millionen Euro ausbezahlt, was Investitionen von ca. 12 Millionen Euro ausgelöst hat", betonte gestern Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop bei der Schecküberreichung an neun Vereine bzw. Jugendgruppen. Die Unterstützung von Jugendtreffs soll gleichzeitig auch ein Motivationsschub sein, sich für die Jugend vor Ort einzusetzen und mit der Jugend diese Einrichtungen umzusetzen. Ein beachtlicher Teil der Leistungen wird dabei in Eigenregie erbracht.

Schecks in der Größenordnung zwischen 1.100 und 6.000 Euro erhielten die Feuerwehrjugend St.Georgen am Ybbsfelde, Seitzersdorf-Wolfpassing, Hadersdorf, Wiesenfeld in der Marktgemeinde St.Veit an der Gölsen, Seebenstein und Annaberg-Wienerbruck sowie die Jugendgruppe Club 2000 Ameis in der Marktgemeinde Staatz, die Katholische Jungschar Prellenkirchen und der Jugendverein Großengersdorf. Insgesamt wurden für die neun Jugendtreffs 32.000 Euro zur Verfügung gestellt. Zum Teil handelt es sich um erste Förderungsraten, der zweite Teil wird nach Fertigstellung des Projektes ausbezahlt.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12163

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK