Fischer eröffnet Enquete "Internationales Jahr der Freiwilligen 2001"

Wien (SK) "Ziel dieser Enquete ist es, dem Wert der freiwilligen und gemeinnützigen Aktivitäten Ausdruck zu verleihen und Impulse zu geben", erklärte Nationalratspräsident Heinz Fischer bei seiner Eröffnungsansprache zur Enquete "Internationales Jahr der Freiwilligen 2001" am Mittwoch im Parlament. Nach Ablauf des Freiwilligenjahres dürfe kein Abbruch erfolgen, die Veranstaltung sei auch dazu gedacht, sich darüber hinaus mit der wertvollen Freiwilligenarbeit zu beschäftigen.****

Bis zu fünf Millionen Menschen in Österreich seien in gemeinnützigen Vereinen tätig, jedes dritte Vereinsmitglied davon aktiv, betonte der Nationalratspräsident. Fischer wies auch darauf hin, dass diese Arbeit in der Freizeit und überwiegend unentgeltlich gemacht werde. Das Sozialministerium schätze den Produktionswert dieser Freiwilligenarbeit auf 6 Milliarden Euro. "Diese Arbeit stellt ein unbezahlbares Kapital dar, die Gesellschaft ist verpflichtet, diese Leistungen zu würdigen und zu unterstützen", so Fischer, der selbst als Präsident der Österreichischen Naturfreunde tätig ist. (Schluss) sl

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.atPressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK