Ein Hermespreis 2002 geht nach Niederösterreich

Gabmann: Biotop für zukunftsorientierte Unternehmen

St.Pölten (NLK) - Als "Oscars der heimischen Wirtschaft" wurden gestern im Schloss Schönbrunn in Anwesenheit von Landesrat Ernest Gabmann die Hermespreise 2002 überreicht. Einer der fünf Preisträger aus über 100 österreichweiten Vorschlägen dieser heuer zum sechsten Mal vergebenen Auszeichnung kommt auch aus Niederösterreich: Mag. Norbert Zimmermann (Berndorf AG und Schoeller-Bleckmann Oilfield), gebürtiger Vorarlberger, erhielt die Auszeichnung in der Kategorie "Unternehmerisches Lebenswerk".

Gabmann wertete dies als Beweis für die Attraktivität des Wirtschaftsstandortes Niederösterreich. Die Geschichte des Unternehmens, das sich zu einem High-Tech-Betrieb gewandelt habe, der mittlerweile 60 Prozent seines Umsatzes mit hochwertigen Ölbohrinstrumenten bestreitet, zeige, dass sich Niederösterreich zu einem Biotop für zukunftsorientierte Unternehmen entwickelt habe. Stolz zeigte sich Gabmann auch über den Umstand, dass Zimmermann in der NÖ TecNet-Runde und an der Ausarbeitung des Technologiekonzeptes mitarbeitet und für den Aufsichtsrat der TecNet-Company zur Verfügung steht. Der Gesamtumsatz des Unternehmens beträgt bei 2.000 Mitarbeitern rund 340 Millionen Euro.

Die weiteren Hermespreise 2002, verliehen vom Wirtschaftsblatt -heuer in Kooperation mit der Oberbank, der Bank für Tirol und Vorarlberg sowie der Bank für Kärnten und Steiermark -, gingen nach Tirol (Ing. Georg Riedl in der Kategorie "Innovation"), Vorarlberg (Ing. Günther Lehner in der Kategorie "Export"), Kärnten (Dkfm. Dr. Monika Egger in der Kategorie "Parade-Unternehmerin") und Oberösterreich (Dipl.Ing. Peter Ebner in der Kategorie "Global Player"). Neben dem "Ölscheich aus Berndorf" schaffte aus Niederösterreich auch KR Johann Weichselbaum (Elk Haus Schrems) den Einzug in das Finale der besten Vier in der Kategorie "Unternehmerisches Lebenswerk".

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12175Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK