Tolle Stimmung bei Presseparty zum 19. Donauinselfest

Zahlreiche Stars gaben Vorgeschmack auf Europas größtes Open Air-Fest

Wien (SPW) Einen eindrucksvollen Vorgeschmack auf das 19. Donauinselfest gab am Dienstag Abend die Presseparty, bei der die Veranstalter - SPÖ Wien, Wiener Kulturservice und Pro Event - das Programm von Europas größtem Open-Air-Event präsentierten. Für tolle Stimmung im UCI-Kinocenter in der Millenniumcity sorgten Liveauftritte von Manuel Ortega, Hans Theessink, Roland Neuwirth, Schönheitsfehler und Anik Kandinsky; Moderator Victor Gernot führte durch den Abend und informierte über die Highlights von Europas größtem Open Air-Fest. "Am Donauinselfest fasziniert mich nicht nur das Kulturprogramm, sondern vor allem die Menschen. Ich liebe es, durch die Menge zu flanieren und mit den Menschen zu reden", erklärte Wiens Bürgermeister Michael Häupl. Der "Vater des Donauinselfestes", SPÖ Wien-Landesparteisekretär, LAbg. Harry Kopietz, freute sich, dass das Megaspektakel bisher die stolze Zahl von rund 28 Millionen BesucherInnen auf die Donauinsel gelockt hat. Aufgrund des umfangreichen Programms rechnet er auch heuer wieder mit einem Riesenandrang zum Fest.****

Das 19. Donauinselfest findet vom 21. bis 23. Juni statt und lockt mit einer Vielzahl musikalischer, gastronomischer, kultureller und sportlicher Höhepunkte. Auf 20 "Inseln" und 16 Bühnen wird auch heuer wieder ein umfangreiches Programm geboten. Für den musikalischen Auftakt am Freitag sorgen unter anderem Chris Norman, Peter Maffay und Wolfgang Ambros auf der "Radio-Wien-Krone-Festbühne". Auf der "Ö3-Radio-Bühne" sind Loud 9, Gigi d"Agostino und Reamonn zu hören, auf der "Bank Austria-Fm4-Planet Music-Bühne" rappen Texta, Supercity Sound System feat., Total Chaos und die Waxolutionists. Zur "Antenne-Wien-Bühne" locken Whatever, Marque sowie Phantom Powers und im "Ö1 Kulturzelt" werden Heilbutt & Rosen und Landstreich das Publikum begeistern.

Am Samstag erwartet die Besucherinnen und Besucher ebenfalls ein buntgemischtes Programm für jeden Geschmack, das von Oli P., Opus, Zucchero, No Angels, über Manuel Ortega, S.T.S., bis hin zu Bauchklang und Schönheitsfehler reicht.

Den musikalischen Abschluss des Donauinselfestes bilden am Sonntag neben DJ ÖTZI, Mad' House, Grissemann und Stermann, Cortizone sowie ein "Best of Musical" der Vereinigten Bühnen Wien und eine Ö3 Disco mit Alex List.

Auch die sportlichen Aktivitäten kommen beim dreitägigen Donauinselfest nicht zu kurz: Auf der Segelinsel finden die schon traditionellen Segelregatten statt, auf dem Schulschiff gibt es wieder das Handballturnier, und der Arbeiter Turn- und Sportverein ist wieder mit Sportvorführungen vertreten. Ein Publikumsmagnet wird die "Siemens mobile Wave Tour" sein, die heuer erstmals auf der Donauinsel Station macht und mit zahlreichen Stars aus der Flowboarding-Szene vertreten sein wird.

Damit auch die jüngeren BesucherInnen des Festes nicht zu kurz kommen, gibt es eine eigene Kinderinsel mit vielen Special-Events, von Kreativwerkstätten über Kinderschminken und Mitspielzirkus bis hin zur Showbühne. Außerdem gibt es unzählige Spielmöglichkeiten am ganzen Festgelände. Darüber hinaus sorgen Kindergärtnerinnen für verloren gegangene Kinder.

Für kulinarische Freuden ist ebenfalls bestens gesorgt: Zahlreiche Gastronomiebetriebe bieten Genüsse aus aller Welt - von der Pizza bis zum Kebab, der typischen Wiener Heißen, frischem Fisch, ofenwarmen Doughnuts bis zu vegetarischer Kost. Für einen Höhepunkt des dreitägigen Spektakels sorgt auch heuer wieder ein Riesenfeuerwerk am Samstag Abend gegen 22.00 Uhr.

Hinweis: Infos zum Donauinselfest gibt es auf www.donauinselfest.at. (Schluss) gd

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: +43/ 01/ 53 427-235
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.atPressedienst der SPÖ-Wien

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW/DSW