Einladung zur Pressekonferenz

Alljährlich kann Wien bei internationalen Städte-Vergleichen in Sachen Lebensqualität einen Spitzenplatz für sich verbuchen. Wichtiger Eckpfeiler dieser ausgezeichneten Lebensqualität ist zweifelsohne die gut funktionierende Nahversorgung in den Wiener Einkaufsstraßen. Um insbesondere den rund 88.300 sehbehinderten Personen in der Bundeshauptstadt ein nochangenehmeres und "barrierenfreies" Einkaufserlebnis zu bieten, hat die Wirtschaftskammer Wien im Rahmen des Wiener Einkaufsstraßen-Managements in Kooperation mit der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs die Initiative "Einkauf mit anderen Augen" ins Leben gerufen. Gestartet wird die Aktion, die unter anderem von einer eigens dafür gestalteten Informationsbroschüre begleitet wird, in den Geschäften im 20. Bezirk.

Um Ihnen diese neue Initiative im Detail zu präsentieren, laden wir Sie zu einer Pressekonferenz zum Thema:

"Einkauf mit anderen Augen" in den Wiener Einkaufsstraßen
mit
Komm.-Rat Walter Nettig, Präsident der Wirtschaftskammer Wien, Direktor Heinz Vogel, Vorsitzender der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs,
am Donnerstag, 6. Juni 2002 um 10.00 Uhr
in der Fleischerei Fellner,
20., Klosterneuburger Straße 29/Ecke Webergasse 17

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
1010 Wien, Stubenring 8 - 10
Tel.: (++43-1) 51450-1314

Wirtschaftskammer Wien

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WHK/WHK