ÖAMTC: Christophorus 11 im Einsatz

Traurige Bilanz nach Frontalzusammenstoß: 1 Frau getötet, drei

Wien (ÖAMTC-Presse) - Personen zum Teil schwer verletzt

Traurige Bilanz nach einem
Frontalzusammenstoß im Bereich von St. Veit an der Glan. Ein Frau wurde getötet, drei Personen teils schwer verletzt. Der ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 11 wurde zur Hilfeleistung angefordert.

Am späten Mittwochvormittag kollidierten aus bisher noch nicht geklärter Ursache im Bereich von St. Veit an der Glan (Ktn) zwei PKW frontal. Ein nachkommendes Fahrzeug konnte nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand gebracht werden und fuhr auf. Eine Frau wurde tot aus den Wracks geborgen. Drei weitere Personen wurden teils schwer verletzt von Helfern der Feuerwehr aus ihrer Lage befreit und vom Roten Kreuz erstversorgt. Der mittlerweile angeforderte ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 11 landete an der Unfallstelle um einen etwa 50-jährigen Mann an Bord zu nehmen. Das schwerverletzte Unfallopfer wurde in das Unfallkrankenhaus nach Klagenfurt geflogen. Die beiden anderen Verunglückten wurden mit Rot - Kreuz - Wagen in das Krankenhaus von St. Veit gebracht.

(Forts. mögl.)

ÖAMTC-Informationszentrale/WE,GO

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC