Pensionistenverband schlägt Alarm: Kein Kassenzuschuss zu Zahnersatz, Brillen und Hörbehelfen?

Blecha: Weiterer Schritt in Richtung Zwei-Klassen-Medizin

Wien (SK) Der Pensionistenverband Österreichs schlägt Alarm:
Staatssekretär Waneck forderte allen Ernstes, an die Krankenkassen keinen Zuschuss mehr für Zahnersatz, Brillen und Hörbehelfe zu leisten. "Ein weiterer Schritt der Regierung in Richtung Zwei-Klassen-Medizin", kritisierte der Präsident des Pensionistenverbandes Österreichs, Karl Blecha, am Sonntag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. ****

Zahnersatz, Brillen und Hörbehelfe dienen in hohem Maße der Aufrechterhaltung der Lebensqualität im Alter. Der Pensionistenverband Österreich wies deshalb die Forderung von Waneck mit Nachdruck zurück. (Schluss) se/mm

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK/NSK