Kindergarten Hollabrunn umgebaut und generalsaniert

Zubau einer heilpädagogisch-integrativen Gruppe

St.Pölten (NLK) - Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop
wird morgen, Samstag, 1. Juni, um 11 Uhr, den Landeskindergarten in Hollabrunn, Pröllplatz, der durch einen Um- und einen Zubau ergänzt wurde, wieder eröffnen.

Der bestehende zweigruppige Kindergarten erhielt einen Zubau, zudem wurde umgebaut und generalsaniert. Weiters wurde der Kindergarten durch den Zubau einer heilpädagogisch-integrativen Gruppe ergänzt. Diese Gruppe hat jetzt einen Garderoberaum, einen Windfang und einen behindertengerechten Eingang zur Verfügung, sie kann auch den Bewegungsraum mitbenutzen. Ein Gruppenraum trägt zur Schulung und zum Spiel der Kinder bei. Der Kindergarten hat zwei Gruppenräume, Garderoben für Kinder und eine Erwachsenen-Sanitäranlage. Auch an einen Bewegungsraum hat man gedacht. Eine Teeküche, ein Aufenthaltsraum für das Personal und das Leiterinnenbüro ergänzen das Raumprogramm. Baubeginn war im Februar 2000.

Die Finanzierung des Um- und Zubau des Kindergartens in Hollabrunn erfolgte auch aus dem NÖ Schul- und Kindergartenfonds. Bei anerkannten Kosten von 538.000 Euro wurden eine Beihilfe von 108.000 Euro und Gesamtzinsen von 97.900 Euro gewährt.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK