Rasche Hilfe nach Felssturz im Lesachtal

LH Haider fordert Bundesheereinsatz für Luggau an

Klagenfurt (LPD)- In der Nähe von Luggau im Lesachtal ist es gestern zu einem Felssturz gekommen. Dabei wurde ein Zufahrtsweg zu sieben Höfen verschüttet. Diese sind dadurch von der Außenwelt abgeschnitten. Darum hat Landeshauptmann Jörg Haider eine Sofortmaßnahme eingeleitet und das Bundesheer für einen Assistenzeinsatz angefordert. Haider: "Diese Hilfe für die vom Felssturz betroffene Bevölkerung im Lesachtal wurde mir heute zugesichert."

Die Pioniere des Bundesheers werden unverzüglich mit dem Bau einer Brücke beginnen, um eine Ausweichroute zuwege zu bringen, damit die Verbindung der Höfe zur Außenwelt wieder hergestellt werden kann. Diese Behelfsbrücke stellt vorerst eine provisorische Verkehrsverbindung für ein Monat dar. Danach wird eine dauerhafte Lösung aufgrund von Untersuchungen einer Expertengruppe realisiert werden. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressedienst
Tel.: (0463) 536-2852
http://www.ktn.gv.at/index.html

Kärntner Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL/NKL