TV Movie Kinomagazin "40 Tage und 40 Nächte"

Hamburg (OTS) - Kinomagazin Kinostart 30.05.02

Josh Hartnett spielt Matt, der "40 Tage und 40 Nächte" ganz auf Sex verzichten möchte. Nachdem er jeden Morgen neben einer anderen Frau aufgewacht ist, hat er gründlich die Nase voll von wildem Bettgerangel. Glaubt er zumindest. Bis er die umwerfende Erica, gespielt von Shannyn Sossamon, kennen lernt. Pech für Matt, dass sein freiwilliger Zölibat nicht unbemerkt geblieben ist. Auf einer Internet-Seite wetten Freunde, Bekannte und sogar völlig Fremde, ob und wann Matt seinen Sex-Verzicht bricht. Erica weiß von alledem nichts und ist einfach nur erstaunt, dass Matt so wenig Körperkontakt sucht. Eine äußerst verfahrene Situation. TV Movie Kinoexperte Rüdiger Rapke, woher stammt die Idee zur Filmstory?

O-Ton (ors06271) Rapke 19sec

Die hatte Drehbuchautor Rob Perez, als er in seinem eigenen Tagebuch stöberte. Er selbst hat nämlich mal eine ganz ähnliche Geschichte erlebt: Seine Freundin hat mit ihm Schluss gemacht, und er hat daraufhin aus lauter Verzweiflung dem Sex abgeschworen. Daraus ließe sich doch gut ein Film machen, dachte er, und schrieb das Skript. Sein erstes übrigens.

Von Shannyn Sossamon heißt es, sie sei nur durch Zufall zum Film gekommen, stimmt das?

O-Ton (ors06272) Rapke 23sec

Shannyn Sossamon wurde auf einer Geburtstagsparty von Gwyneth Paltrow entdeckt, auf der sie als Aushilfs-DJ arbeitete. Eine Agentin war spontan von ihr begeistert und sprach sie an. Obwohl die 22-Jährige vorher nur in einigen Werbespots durchs Bild hüpfte, sicherte sie sich schon wenig später eine Hauptrolle: Sie spielte neben Heath Ledger in "Ritter aus Leidenschaft" und bezauberte Publikum und Kritiker.

Wie hoch ist der Schmunzelfaktor in "40 Tage und 40 Nächte"?

O-Ton (ors06273) Rapke 19sec

Hoch. Zwar sind die Witze nicht alle gelungen und bewegen sich oft auf "American Pie"-Niveau. Aber zum Glück wird es nie wirklich peinlich. Das ist vor allem den beiden Hauptdarstellern Josh Hartnett und Shannyn Sossamon zu verdanken, die charmant über manche Zote hinweg spielen. Die Story ist auf jeden Fall so originell, dass es einiges zu schmunzeln gibt.

Die frech-witzige Komödie "40 Tage und 40 Nächte" ist ausgezeichnet mit dem roten Moviestar und startet diese Woche in unseren Kinos. Mehr Informationen dazu finden Sie in der aktuellen TV Movie.

***************
ACHTUNG REDAKTIONEN:
Die Originaltöne werden per Satellit verschickt und können auf Wunsch kostenfrei per MusicTaxi überspielt werden. Wenden Sie sich dafür bitte mit dem Stichwort "ors" an unseren Partner Radio Dienst Syndication+Network GmbH+Co.KG, Kundenhotline: 089/4999 4999. Im Internet sind sie als Download (ors0627.mp2, 48 kHz) verfügbar unter http://www.presseportal.de.de.

Die O-Töne sind honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an RadioMaster@newsaktuell.de.

ors Originaltext: TV Movie

Rückfragen & Kontakt:

TV Movie Kinoredaktion
Jörg Ebach
Tel.: 040/3019-3650

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/EUN/OTS