"Trobar Ric": Mittelalter trifft auf Jazzimprovisation

Konzert am 3. Juni in der Landesbibliothek

Bregenz (VLK) - Am Montag, 3. Juni 2002 um 20.00 Uhr
findet im Kuppelsaal der Vorarlberger Landesbibliothek
unter dem Titel "Trobar Ric" ein literarisches Konzert
statt. Mitwirkende sind das Ensemble Sirventes Joglar und
das Open Mind Project. Der Eintritt ist frei. ****

Den musikalischen Ausgangspunkt von "Trobar Ric" bilden
Melodien des 11. bis 14. Jahrhunderts, die mit
mittelalterlichen und zeitgenössischen Improvisationen und
Rhythmen aus Jazz und Weltmusik verarbeitet werden. In die
Musik hinein flechten sich Texte von Guihelm von
Aquitanien, dem ersten Trobador, in einer neuen, poetischen Übersetzung von Raoul Schrott.

Ensemble Sirventes Joglar & Open Mind Project

Das auf mittelalterliche Musik spezialisierte Ensemble
Sirventes Joglar setzt sich zusammen aus Peter Heiler
(Laute-, Chitarra), Veronika Ortner-Dehmke (Blockflöten, Bambusquerflöte) und René Scheier (Drehleier, Fidel,
Scheitholz); das Open Mind Project besteht aus Mahdi Milla (Rahmentrommeln, Riq), Norbert Dehmke (Sopran- und
Tenorsaxophon) und dem Sprecher Christian Bandte. Alle
Mitwirkenden zusammen möchten mit diesem Programm eine
Synthese von historisch und modern, von Musik und Lyrik
schaffen. In dem Projekt "Trobar Ric" vereinen die beiden Ensembles mittelalterliche Musik mit Lyrik und
Jazzimprovisationen. Die Künstler präsentierten vor zwei
Jahren ihre erste gemeinsame CD.
(so/ug/VLK/dig,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 05574/511-20136
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presseLandespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL