ÖAMTC: Tödlicher Unfall auf der Westautobahn bei Amstetten

Bei Karambolage eine Person getötet und mehrere schwer verletzt

Wien ( ÖAMTC-Presse) - Westautobahn längere Zeit gesperrt

Ein schrecklicher Verkehrsunfall ereignete
sich nach Mitteilung der ÖAMTC-Informationszentrale in der Nacht auf Mittwoch auf der Westautobahn (A 1) bei Amstetten. Eine Person wurde getötet, sechs weitere erlitten teils schwere Verletzungen.

Zu dem Unglück kam es kurz nach drei Uhr Früh auf der Fahrbahn Richtung Linz. Mehrere Fahrzeuge kollidierten aus bisher noch nicht geklärter Ursache. Laut ÖAMTC-Informationszentrale wurde eine Person getötet, sechs weitere sollen zum Teil schwer verletzt worden sein. Die Bergungsarbeiten und die Unfallaufnahme sind noch im Gange. Die A 1 ist zwischen Amstetten/Ost und Amstetten/West in Fahrtrichtung Salzburg voraussichtlich noch längere Zeit gesperrt. Die Umleitung erfolgt durch das Stadtgebiet.

(Forts. mögl.)

ÖAMTC-Informationszentrale/KÖ,WE,GO

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC