ÖGJ: Schweitzer wertet mit falschen Aussagen Lehrlingsausbildung ab

FPÖ lässt nichts ungenutzt, um Lehrlinge schlecht zu machen

Wien (ÖGJ). Als skandalös bewertet Albert Maringer, Bundesvorsitzender der Österreichischen Gewerkschaftsjugend (ÖGJ), die Aussagen von FPÖ-Generalsekretär Schweitzer zu den Lehrlingsschutzbestimmungen. "Nicht nur dass Schweitzer die Schutzbestimmungen als unsinnig abtut, stellt er auch noch die absolut unwahre Behauptung auf, dass ein Dachdeckerlehrling nicht aufs Dach dürfe", ist Maringer empört. "Diese Behauptung ist schlicht und einfach falsch. Das Einzige, was Lehrlinge aufgrund der Gefährdung nicht machen dürfen, ist auf gotische Spitzdächer zu steigen, was angesichts der Menge an gotischen Spitzdächern in Österreich wohl nicht sehr viele Lehrbetriebe tangieren dürfte."++++

Gerade mit solchen unwahren Behauptungen, wie sie der FPÖ-Generalsekretär aufstelle, so Maringer, würden viele Betriebe davon abgeschreckt Lehrlinge aufzunehmen. "Es ist blanker Zynismus, sich zuerst große Verdienste um die Jungendbeschäftigung auf die Fahnen zu heften und in der gleichen Aussendung beschäftigungsfeindliche Aussagen zu treffen. Denn solche Behauptungen zu veröffentlichen, bedeutet nicht nur eine klare Abwertung des dualen Ausbildungssystems sondern auch einen Schlag ins Gesicht für jeden Lehrling in Österreich", so der Bundesvorsitzende.

"Wenn dieser Regierung wirklich etwas an unserer Jugend liegt, dann wäre sie nicht nur gut beraten, endlich - wie ja schon des öfteren versprochen - jedem Jugendlichen einen Ausbildungsplatz mit Zukunft zur Verfügung zu stellen, sondern auch von derartigen Aussagen Abstand zu nehmen", so Maringer abschließend.

ÖGB, 27. Mai 2002 Nr. 477

GESENKTE LOHNNEBENKOSTEN...
...GEHEN AUF DEINE KOSTEN!
Wirtschaft und Regierung wollen Österreichs ArbeitnehmerInnen Saures geben. Der ÖGB tritt für soziale Fairness ein. Mehr unter www.oegb.at

Rückfragen & Kontakt:

Alice Wittig
Tel. (++43-1) 534 44/353 DW
Fax.: (++43-1) 533 52 93
http://www.oegb.or.at

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB/NGB