Schule/ Kindersicherheitsolympiade am 28. Mai in Feldkirch

Siegerehrung durch LR Schwärzler

Feldkirch (VLK) - Der Vorarlberger Zivilschutzverband führt
am Dienstag, 28. Mai 2002 in der Vorarlberghalle (Eishalle Feldkirch) den Landeswettbewerb der
Kindersicherheitsolympiade durch. Dabei wird in
spielerischem Wettkampf die "sicherste Volksschulklasse
Vorarlbergs" ermittelt. Die Veranstaltung beginnt um 08.45
Uhr mit dem Einzug der Teilnehmer und endet mit der
Siegerehrung durch Landesrat Erich Schwärzler um ca. 13.00
Uhr. ****

Am Sicherheitswettkampf nehmen Schulklassen der
Volksschulen Kirchdorf-Lustenau, Satteins, Gisingen-Oberau,
Bizau, Übersaxen, Dafins und Meiningen teil. In den
Disziplinen Radfahrwettbewerb, Zielspritzen mit
Kübelspritze, Gefahrenpuzzle, Schnellraterunde und
Würfelrunde der Klassenlehrer wird der Vorarlberger
Landessieger ermittelt. Die Siegerklasse vertritt die
Vorarlberger Volksschüler am Freitag, 14. Juni 2002 in Wien
beim Bundeswettbewerb und kann so zur "sichersten
Volksschule Österreichs" werden.

Interessantes Rahmenprogramm

Neben dem Wettbewerb findet auch ein sehr interessantes Rahmenprogramm statt. In den Pausen werden Vorführungen der Lawinenhundestaffel, der Feuerwehr und des Roten Kreuzes zu
sehen sein. Während der gesamten Veranstaltung können
Fahrzeuge und Ausrüstungen von Feuerwehr, Rotem Kreuz,
Bergrettung, Wasserrettung, Gendarmerie, Bundesheer und ÖAMTC-Notarzthubschrauber besichtigt werden. Einsatzkräfte
stehen für Fragen zur Verfügung.

Zusätzliche Informationen sind auch im Internet unter www.safety-tour.at erhältlich.
(tm,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL