Sommer im MQ

Das MuseumsQuartier Wien präsentiert sich ab 8. Juni als der außergewöhnlichste Sommersitz Österreichs

Wien (OTS) - Riesige Outdoor-Möbel, spannende Kunstausstellungen, Sommerfeste und schattige Gastgärten gehören ebenso zum Programm wie kulturelle Fitnessparcours, lauschige Musikpicknicks und internationale Konzertattraktionen. Dazu kommen jede Menge Sonderführungen, ein Verpflegungs-Jungbrunnen und Kinderkultur vom Hosentaschen-Scanner bis zur Mini-Stadt. Nur ein kleiner Vorgeschmack auf die Möglichkeiten, die das MuseumsQuartier Wien in diesem Jahr als der größte Sommersitz inmitten der Stadt bietet. Der Sommer im MQ beginnt offiziell am 8. Juni 2002 - gleichzeitig mit der "Langen Nacht der Musik" - und bietet ganze drei Monate lang ein umfassendes sommerliches Kulturprogramm in einem einzigartigen Umfeld.

Ein inspirierender Sommersitz zum Liegen, Lagern und Ausspannen

Die im wörtlichen Sinne größte Sommerattraktion im MQ bilden die überdimensionalen Schaumstoffobjekte, die den ganzen Sommer über die Innenhöfe des MuseumsQuartiers möblieren werden. Eine Einladung an alle MQ-BesucherInnen, den größten Platz Wiens als verlängertes Wohnzimmer neu zu entdecken. Das Konzept für diese "Sozialplastik" stammt vom Künstler Josef Trattner.

Sommer-Sounds aus der Gartenlaube

Die Musikpicknicks im MQ starten ebenfalls am 8. Juni mit der "Langen Nacht der Musik" und finden in weiterer Folge jeden Sonntag vom 9. Juni bis zum 28. Juli jeweils ab 18 Uhr statt. Programmiert wurden die Musikpicknicks von den Wiener Labels !5haus, monochrom und SPOILER, die ab Herbst auch im quartier21 des MuseumsQuartier vertreten sein werden. Zwei Picknick-Termine sind für das Jazzfest Wien reserviert. Gespielt wird in einer eigenen Gartenlaube im Hof 2 (Fürstenhof) des MQ.

hosted by !5haus:
08.06.: Boris Hegenbart (A), electro
30.06.: Dieb 13 (A), turntables
21.07.:: Nicolas Busmann (D), electro

hosted by SPOILER:
16.06.: Marco Passarani (I), electro
14.07.: Farben (D), Ambient-House

hosted by monochrom:
07.07.: Krach (D), Aggressiv-verträumte Fitzelverstörungen appellieren an das Gute im Menschen
28.07.: Sergej Mohntau (A), Titanisch musikperformative Ohnmachtskundgebungen

hosted by Jazzfest Wien:
09.06.: Karuan (A), Ethno-Electronics
23.06.: Café Drechsler (A), Jazz’n’Breakbeat

Für angemessene Sitzgelegenheiten sorgen Josef Trattners Sommermöbel. Essen und Trinken liefert der Jungbrunnen-Pavillon. Der Eintritt ist frei!

Parcours und Führungen

Im und rund um das MQ bieten sich einige neue Kultur-Wanderungen an: Ein "Unwahr-Parcours" führt über verschiedene Stationen durch das MQ-Areal und thematisiert die erstaunlichsten Geschichten und Gerüchte rund um das MQ Wien.

Die Phantasiegestalt Faul, der Karossengaul, trabt mit Kindern durch das MQ und erzählt im Rahmen von Kinderführungen Geschichten aus einer Zeit, in der das Kulturviertel noch als kaiserliche Hofstallungen genutzt wurde. Jeden Samstag und Sonntag um 16h, geeignet für Kinder von 4-8 Jahren.

Der ART PROTECTS YOU Fitnessparcours führt vom Übergang MQ/Breite Gasse über den Siebensternplatz bis zum Hofmobiliendepot in der Andreasgasse. Die kulturellen Fitness-Anleitungen (von Adoration bis Sozialkognition) sind vor Ort erhältlich.

Die begehrten Führungen zum Projekt MuseumsQuartier verbinden einen Rundgang durch das gesamte Areal mit einer Einführung in Geschichte und Konzept des MQ. Die Führungen finden im Sommer jeden Do und Fr um 17h sowie Sa und So um 11h statt. Sa um 12h in Englisch.

Gartenpflege am Vorplatz, Sommerfest im MUMOK

Mit dem Projekt "Toronto Barbecue" von feld72 wird der MQ-Vorplatz an der 2er-Linie vorübergehend als privater Schrebergarten bespielt. Unter dem Motto "das Feld kultivieren" werden einige der 17 Kleingartenparzellen für all jene Aktivitäten genutzt, die den Traum vom eigenen Garten symbolisieren: d.h. Sonnenliegen, Planschbecken zum Füße baden und Picknicken. Vom 24. bis zum 30. Juni 2002.

Das MUMOK Sommerfest - ein Partyhighlight des Sommers - findet in diesem Jahr am 2. August ab 19 Uhr statt.

Vom MQ in die Stadt und zurück

Das Architekturzentrum Wien (AZW) präsentiert die beliebten sonntags-Touren mit Ausgangspunkt MQ. Die architektonischen Entdeckungsreisen führen diesen Sommer u.a. zum transdanubischen Schulwesen zu verlängerten Wochenenden in Bozen ebenso wie zu den neuesten Architekturentwicklungen am Wiener Gürtel.
Ab 7. August bietet das AZW zusätzlich unter dem Titel "ArchitektURLAUB" ein speziell konzipiertes, sommerliches Vermittlungsprogramm für TouristInnen und architekturinteressierte WienerInnen an.

Auch das Tanzquartier Wien geht in seiner ersten Factory Season im Mai und Juni - der Studiophase am Ende der Saison - unter dem Motto "Wien umgehen" in die Stadt. 23 Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Tanz, Performance, Darstellende und Bildende Kunst wurden eingeladen, jeweils zehn Tage lang einen Wiener Bezirk zu erforschen. In individueller künstlerischer Vorgangsweise erkunden sie städtisches Terrain und vermessen Wien unter dem Aspekt der Bewegung. Ihre Erfahrungen präsentieren die KünstlerInnen in den Samstag-Salons in den Studios des Tanzquartier Wien. Jeden Samstag bis 29. Juni um 19.00h.

Speis und Trank

Etliche neue Schauplätze im MQ garantieren, dass kulturhungrige MQ- BesucherInnen in diesem Sommer gastronomisch noch besser versorgt werden. So hat gleichzeitig mit Beginn der Wiener Festwochen in Halle E + G der Gastgarten von Café.Restaurant Halle seinen Sommerbetrieb im MQ aufgenommen. Das Café Leopold öffnet in diesem Sommer erstmals neben dem Terrassencafé einen eigenen Gastgarten. Nach erfolgtem Umbau des Museums Moderner Kunst Stiftung Ludwig wird sich das MUMOK BarRestaurant nunmehr mit Dachterrassencafé und Gastgarten präsentieren. Ein weiterer Schanigarten findet sich vor dem Café Una beim Architekturzentrum Wien. Als neu errichteter "Jungbrunnen" dient ein bunter, kinder-freundlicher Versorgungspavillon im MQ Hof 2 (Fürstenhof). Inklusive Sonnendeck und Liegewiese unter einem Eisenwurzenbaum.

Weitere Informationen zum "Sommer im MQ" unter http://www.mqw.at/sommer

Rückfragen & Kontakt:

Daniela Enzi
MuseumsQuartier Errichtungs- u. BetriebsgesmbH
Tel.: +43/1/523 58 81-1712
denzi@mqw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/NEF/OTS