Deutsche Balladen im Liebhartstaler Bockkeller

Wien, (OTS) Am Dienstag, 28. Mai, findet um 19 Uhr im Liebhartstaler Bockkeller (16., Gallitzinstr. 1), eine weitere Veranstaltung der Reihe "Literatur am Dienstag" statt. Unter dem Titel "Das ist des Frühlings traurige Lust..." gibt es Wiederbegegnungen mit deutschen Balladen. Veranstalter ist der Verband Wiener Volksbildung, Kunst & Kommunikation.
Es liest und singt Stefan Fleming, Leo Mazakarini kommentiert, Hannes Marek musiziert.

Am Programm stehen Gottfried August Bürger "Wie Orgelton und Glockenklang", Johann Wolfgang Goethe "Der alte Hexenmeister", Friedrich Schiller "Weh dem, der zur Wahrheit geht durch Schuld...", Joseph von Eichendorff "Die Tränen im Auge mir schwellen", Ludwig Uhland "Hell ein Glöcklein hört man schallen", Heinrich Heine "Jehova! Dir künd ich auf ewig Hohn", Theodor Fontane "Tand ist das Gebilde von Menschenhand", Börries Freiherr von Münchhausen "Geschlechter kommen, Geschlechter gehen"

Informationen zu den Vortragenden: Stefan Fleming: Schauspieler (Theater, Film, Fernsehen), Sänger, Autor, Synchronsprecher (Film, Fernsehen), Producer bei Preiser Records.
Leo Mazakarini: Schriftsteller, Cheflektor, Verlagsleiter (Molden, Böhlau), Verleger (Kremayr & Scheriau, Orac), Herausgeber, Filmschauspieler. Hannes Marek: Stiftsorganist von Heiligenkreuz, künstlerischer Leiter des dortigen Orgelfestes und des WU-Chores.

Weitere Informationen erhalten Sie beim VWV-Kunst & Kommunikation, Tel.: 419 26 16, E-Mail: kunst@vwv.at . (Schluss) vhs

Rückfragen & Kontakt:

http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Verband Wiener Volksbildung
Michaela Pedarnig
Tel.: 89 174/19
michaela.pedarnig@vwv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK