NÖ Landarbeiterkammerwahl

Wahl bringt Erfolg für die ÖAAB-FCG Fraktion

St. Pölten (OTS) - Bei der heute stattgefundenen Wahl in die Vollversammlung der NÖ Landarbeiterkammer konnte die ÖAAB-FCG Fraktion ihren Mandatsstand auf 32 (bisher 31) ausbauen, und den Stimmenanteil von 75,28 auf 79,25 % (+ 3,97 %) steigern. Die Sozialdemokratischen Gewerkschafter ziehen mit 8 Mandaten - wie 1997 - in die Vollversammlung der Kammer ein und verzeichnen einen Stimmenrückgang von 0,48 %. Die Wahlbeteiligung konnte von 1997 mit 48,79 % auf 51,11% gesteigert werden. Die Freiheitlichen (AUF) haben bei der letzten Kammerwahl 1997 ein Mandat errungen und sind diesmal zur Wahl nicht angetreten.

Hervorragendes Ergebnis für Liste 1 - Gewinn von einem Mandat!

In seinem ersten Statement zum Wahlergebnis erklärte Präsident Johann Schuhböck: "Über das Ergebnis freue ich mich in doppelter Hinsicht: Einerseits zeigt es, dass sich die Kammermitglieder bestens betreut fühlen, dies ist sicherlich auf die überschaubare Größenordnung der NÖ Landarbeiterkammer zurückzuführen, da jedes Kammermitglied Kontakt zur Kammer hat. Andererseits freue ich mich als Präsident der Landarbeiterkammer, dass es meiner Fraktion ÖAAB-FCG gelungen ist, den hohen Mandatsstand zu halten, bzw. noch auszubauen. Das ist für meine Fraktion und selbstverständlich für mich ein Auftrag, den bisher beschrittenen Weg einer aktiven Arbeitnehmerpolitik mit neuem Engagement fortzusetzen und das neuerlich in uns gesetzte Maß an Vertrauen zu rechtfertigen.

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll zeigte sich über das Wahlergebnis sehr erfreut und betonte die Aktivitäten der ÖAAB-FCG Kammerfraktion unter Präsident Johann Schuhböck.

DI Josef Plank, als zuständiger Landesrat, bekräftigte in seiner ersten Stellungnahme: "Ohne das Wirken der Land- und Forstwirtschaftlichen Arbeiter wäre unser Land nicht so lebenswert!" und gratulierte zu diesem Wahlerfolg.

"Die Landarbeiterkammer wird auch in Zukunft eine unverzichtbare Institution sein. Die Kammerräte, an der Spitze Präsident Johann Schuhböck, sind engagiert, dies zeigt das ausgezeichnete Wahlergebnis. Sie bieten ein tolles Mitgliederservice für Jung und Alt und werden ihren Weg erfolgreich fortsetzen." so LO Abg. z. NR Dr. Michael Spindelegger.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAAB Niederösterreich
Pressestelle
Tel.: 02742-9020-511 od. 530
presse@noeaab.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AAN/AAN/OTS