Raub

Wien (OTS) - Durch eine vertrauliche Information, wurden die 21-jährige Jasmin H. und der 23-jährige Rene W., beide aus NÖ, wegen Verdacht mehrerer Raubüberfälle ausgeforscht und festgenommen. Am 25.2.2002, überfiel H. eine Angestellte in Wien 10., H. maskierte sich und schlug der Angestellten eine Pistole auf den Kopf und flüchtete danach ohne Beute. Am 2.3.2002, wurde eine Angestellte in Wien 22., durch W. mit einer Faustfeuerwaffe und zur Herausgabe von Bargeld genötigt. H. fesselte das Opfer anschließend mit Klebeband an Händen und Füßen und verklebte ihr auch den Mund. Danach flüchteten die Beiden. Am 30.3.2002, bedrohte H. wieder zwei Angestellte mit einer Pistole in Wien 10., auch bei dieser Tat nötigte sie ihnen Bargeld ab, fesselte die Angestellten wieder mit Klebeband (verklebte auch den Mund) und flüchtete. H. und W. werden dem Gericht eingeliefert. Eventuell weitere Geschädigte werden ersucht, sich mit dem Sicherheitsbüro unter der Tel. Nr. 31346/36121 (Gruppe Hoffmann) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen & Kontakt:

Sicherheit & Hilfe
Ihre Wiener Polizei
Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/NEF/OTS