SCHWEITZER: Finnische Entscheidung ist fatales Signal

Absage Finnlands an Nutzung erneuerbarer Energien

Wien, 2002-05-24 (fpd) - Die heutige Abstimmung im finnischen Parlament stellt für den freiheitlichen Generalsekretär Mag. Karl Schweitzer ein fatales Signal hinsichtlich des EU-weiten Ausstiegs aus der Nutzung der Kernkraft dar.****

Gleichzeitig bedeute dies, daß Finnland der stärkeren Nutzung erneuerbarer Energien und der Entwicklung entsprechender Technologien genauso eine Absage erteilte wie der Nutzung von Einsparpotentialen, erklärte Schweitzer. Einmal mehr verweigere sich ein Land mit einer rot-grünen Regierung dem Ausstieg aus der Nutzung der Kernkraft. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC