Vom Hollerlikör bis zum Topfenknödel mit Hollersoße:

Dorferneuerungsverein und Museum laden zu Hollerfest

St.Pölten (NLK) - In der Marktgemeinde Rabensburg (Bezirk Mistelbach) laden morgen, Samstag, 25., und Sonntag, 26. Mai, der örtliche Dorferneuerungsverein und das Simoncic-Museum unter dem Motto "Alles Holler!" zum 1. Hollerfest ein. Die Einladung klingt nicht nur fruchtig-appetitlich, sie ist es auch: Topfenknödel mit Hollersoße, Holler-Kaltschale, Hollerblüten im Palatschinkenteig, Hollerlikör, Hollermet, Hollerbrand, Hollerlimonade und anderes mehr können die Besucher im Festgelände im Kulturzentrum der Gemeinde kaufen. Rezepte gibt es auch zum Mitnehmen, dazu zahlreiche weitere Programmpunkte für Jung und Alt.

Das Hollerfest hat übrigens einen historischen Hintergrund: Seit Urzeiten wird der Schwarze Holunder, der auch in dieser Gegend wächst, als grüner Hüter von Haus und Hof meist an die fruchtbarste Ecke gesetzt. Wurde der Strauch nicht absichtlich gepflanzt, sorgten und sorgen meist Vögel für seine Verbreitung. Ging ein Holunder von selbst bei einem Hof auf, galt dies als ein gutes Zeichen, und kein Bauer hätte es gewagt, diesen Strauch auszuhacken.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK