Parkterrasse des Hotel im Palais Schwarzenberg: Gastgarten vor einzigartiger Kulisse mitten in Wien

Wien (OTS) - Mit der Parkterrasse bietet das Hotel im Palais Schwarzenberg einen der schönsten Gastgärten Wiens. Vom Frühling bis zum Herbst können die Gäste diese grüne Insel der Ruhe, direkt am Schwarzenberg’schen Privatpark gelegen, täglich von 10:00 Uhr bis 24:00 Uhr genießen: auf 40 Sitzplätzen unter einer durchgehenden Markise. Die Parkterrasse mit ihrer einzigartigen Lage mitten in Wien besticht durch angenehme Atmosphäre für alle, die ein ruhiges und unverwechselbares Ambiente schätzen.

"Auf unsere Terrasse mit Parkblick sind wir besonders stolz. Auch hier vereinen wir, wie bereits mit den Zimmern von Paolo Piva, Stil und Design in einem feinen Spannungsbogen. Vor der barocken Fassade des Palais Schwarzenberg sitzt man auf Gartenmöbeln von GARPA", erzählt Manfred Stallmajer, seit Anfang 2002 Direktor des Hotel im Palais Schwarzenberg, begeistert und streicht das Besondere hervor:
"Mit dem Terrassenrestaurant, der Parkterrasse, der Bar und dem Park bieten wir ein integriertes Gesamtkonzept wie kaum ein anderes Hotel in Wien".

Der Schwarzenberg'sche Privatpark erstreckt sich auf einer Fläche von rund 7,5 Hektar und stellt mit fünf Tennisplätzen, einer Liegewiese sowie ausgedehnten Jogging- und Spazierwegen eine Sensation mitten in der Stadt dar.

Die Parkterrasse ist täglich von 10:00 Uhr bis 24:00 Uhr und damit länger als jeder Gastgarten in Wien geöffnet. Das Parken am Parkplatz direkt vor dem Palais Schwarzenberg ist für Gäste kostenlos.

Hauben-Cuisine mit Parkpanorama mitten in Wien

Die kleine Speisekarte besticht durch ausgesuchte Gerichte der Wiener und Internationalen Küche. Die Auswahl reicht vom Frühlingskräutersalat mit Schafskäse und Paradeisertatar oder Gänseleberterrine mit Hollunderblüten über das klassische Wiener Schnitzel mit Erdäpfel-Gurkensalat, das kleine Rindsfilet mit grüner Pfeffersauce und Rahmerdäpfeln oder Ricotta-Bärlauchravioli mit grünem Spargel und Morcheln, bis hin zur Profiterolcremeschnitte und Eisspezialitäten, sowie Wiener Mehlspeisen.

Dazu werden große Weine aus Österreich gereicht: Gelber Muskateller 2001 Steirische Klassik vom Weingut Gross aus Ratsch, Riesling Federspiel 2000 Steinriegl vom Weingut Prager aus Weissenkirchen, Chardonnay 1999 Darscho vom Weingut Velich aus Apetlon und Cabernet Sauvignon 1999 vom Weingut Pfneisl aus Frankenau. Die Sekt Cuvée Palais Schwarzenberg kreierte das Weingut Bründlmayer aus Langenlois eigens für das Hotel im Palais Schwarzenberg.

Lunch und Abendmenü im Terrassenrastaurant

All jenen, die ein Mittag- oder Abendessen im Hotel im Palais Schwarzenberg genießen möchten, sei das Terrassenrestaurant - mit einer Fensterfront direkt zum Schwarzenberg-Park - ans Herz gelegt. Hier wird Wiener und Internationale Küche auf Haubenniveau geboten. Die Restaurantkarte wechselt 14-tägig, zusätzlich bietet der Küchenchef täglich einen Business Lunch und ein Abendmenü an.
Auf der Weinkarte finden sich große österreichische Gewächse und ausgesuchte Bordeaux-Jahrgänge.

Das Hotel im Palais Schwarzenberg

Das Hotel im Palais Schwarzenberg ist eines der wenigen Wiener Häuser, das sich noch in Familienbesitz befindet. Das macht seinen unverwechselbaren Charakter aus. Der Barockbau wurde im frühen 18. Jahrhundert von Lukas von Hildebrandt und Bernhard Fischer von Erlach geschaffen.

Die fünf Prunkräume des Palais stehen für Veranstaltungen zur Verfügung. Den Hotelgästen stehen 44 historische Zimmer und Suiten im Haupthaus und Designerzimmer und -suiten im Parkflügel zur Auswahl.

Rückfragen & Kontakt:

Hotel im Palais Schwarzenberg,
Birgit Raderer
A - 1030 Wien, Schwarzenbergplatz 9
Tel: 0043-(0)1-798 45 15;
Fax: 0043-(0)1-798 47 14
direktion@palais-schwarzenberg.com
Internet: http://www.palais-schwarzenberg.com

Agentur Ecker & Partner,
Mag. Johannes Mak
Tel: 01-599 32-36;
Fax: 0043-(0)1-599 32-30;
j.mak@eup.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/NEF/OTS