"Vive La France" im Liebhartstaler Bockkeller

Wien, (OTS) Zu einem Liederabend der besonderen Art lädt der Verband Wiener Volksbildung am 25. Mai um 19.30 Uhr. Der Lehrgang für Oper & Operette des Verbandes Wiener Volksbildung un der Künstlerischen Volkshochschule präsentiert im Liebhartstaler Bockkeller (16., Gallitzinstr. 1) einen Abend mit Szenen aus französischen Opern und Operetten.

Zu hören und zu sehen gibt es Szenen aus "Margarete" von Charles Gounod, "Werther" von Jules Massenet, "Samson et Dalilah" von Camille Saint Saens, "Mignon" von Ambrois Thomas, "Carmen" von Georges Bizet und Hoffmanns Erzählungen" von Jacques Offenbach.

Musikalische Leitung: Elena Gertcheva, Szene: Robert Simma, Maske: Elisabeth Vollnhofer, Korrepitition: Anton Neyder.
Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten. Nähere Informationen unter Tel.: 419 26 16, E-Mail: kunst@vwv.at.

Das Workshop-Studio für Oper-Operette des Verbandes Wiener Volksbildung wurde vor rund 12 Jahren von Mag. Kurt Pfundner ins Leben gerufen und ist seit ca. fünf Jahren in die Künstlerische Volkshochschule eingegliedert. Seit rund drei Jahren ist der Workshop in einen Lehrgang für musikdramatische Ausbildung Oper/Operette umgewandelt und wurde um eine Reihe ergänzender Lehrveranstaltungen (Italienisch, Solokorrepetition etc.) erweitert. Der Lehrgang bietet den inskribierten Teilnehmern eine fundierte, mehrjährige, darstellerische Ausbildung im Bereich Oper, Operette und klassisches Musical. Im Moment besuchen den Lehrgang 18 junge Sängerinnen und Sänger, die mittels einer Audition ausgewählt wurden. Es existiert bereits eine Warteliste für nächste Semester.

Die jungen Künstler treffen einander jeden Samstag zwischen 10 und 18 Uhr und erarbeiten Szenen, Dialoge, Rezitative, Arien und Ensembles aus dem Bereich Musiktheater. Ergänzt wird diese Ausbildung durch Partnerspiele, Improvisationen und theatralische Analysen von bühnentechnischen Grundbegriffen. Im Mai 1999 hatten erstmals zwei inskribierte Hörerinnen des Lehrgangs die Gelegenheit im Rahmen einer Koproduktion mit dem Arbeiterinstitut in Espoo (Helsinki) die Partien der "Susanna" und der "Gräfin" in "Le Nozze di Figaro" in einer gesamten Aufführung zu gestalten. Öffentliche Auftritte geben regelmäßig den Künstlern die Möglichkeit sich vor Publikum zu präsentieren.

Weitere Veranstaltungen:
o 9., 14., 15. und 16. Juni, jeweils 19.30 Uhr:
"Pariser Leben" - Ein Querschnitt der gleichnamigen Operette
von Jacques Offenbach
Gerda Matejka-Felden- Saal der Künstlerischen Volkshochschule (Lazarettgasse 27, 1090 Wien, 3. Stock)
o 23. Juni, 19 Uhr:
"Carmen & Co" Szenen aus Werken französischer Komponisten (Bizet, Offenbach, Massenet) Benefizkonzert in der Kirche "Am Schöpfwerk"
(Schluss) vhs

Rückfragen & Kontakt:

http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Verband Wiener Volksbildung
Michaela Pedarnig
Tel.: 89 174/19
michaela.pedarnig@vwv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK