"Internationaler Tag der Parke" am 24. Mai

Präsentation der Nationalparks Austria im Parlament

St.Pölten (NLK) - Seit Jahren feiern Europas Natur- und Nationalparks auf Initiative der Föderation EUROPARC am 24. Mai zur Erinnerung an die Gründung des ersten europäischen Nationalparks in Schweden im Jahr 1909 den "Internationalen Tag der Parke". Aus diesem Anlass konnten sich am Dienstag, 21. Mai, auf Einladung von Nationalratspräsident Dr. Heinz Fischer und Bundesminister Mag. Wilhelm Molterer auch Österreichs Nationalparks im festlichem Rahmen des Parlaments präsentieren.

Fischer verwies dabei auf die lange Tradition der Nationalparks weltweit sowie auf die österreichischen Erfolge: Fünf Nationalparks wurden bereits realisiert, der sechste, das Gesäuse, steht kurz vor seiner Eröffnung. Die Nationalparks Hohe Tauern, OÖ Kalkalpen, Neusiedler See-Seewinkel, Thayatal und Donau-Auen stellen jeder für sich eine Besonderheit dar, repräsentieren sie doch die unterschiedlichsten Lebensräume, so Molterer. Er verweile selbst gerne und oft in diesen Regionen - auch privat.

Mit "24 Stunden Nationalpark" bietet man im Thayatal zudem am Wochenende Besuchern die Möglichkeit, einen Tagesablauf im Nationalpark mitzuerleben. Geboten werden neben Informationen auch ein buntes Kinder- und Familienprogramm in Hardegg, ein Natur- und Kulturprogramm rund um die Ruine Kaja, spezielle Kinder- und Erwachsenen-Exkursionen, ein Abendprogramm in Cizov und Übernachtungen im Heustadl.

Nähere Informationen zum Nationalpark Donau-Auen unter der Telefonnummer 02212/3450-18, Mag. Erika Hofer, bzw. zum Nationalpark Thayatal unter der Telefonnummer 02949/7005.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK