Raub im Taxi in Wien 20.,

Wien (OTS) - Am 19.5.2002, gegen 02.45 Uhr, bedrohten zwei bislang unbekannte Täter die 58-jährige Taxilenkerin Renate S. aus Wien 15., mit einer "AIDS-Spritze" und raubten ihr, nachdem sie das Taxi nach Wien 2., Wehlistraße, dirigiert hatten, die Geldbörse und ein Handy. Bei den Tätern handelt es sich um einen Mann und eine Frau, welche dem Suchtgiftmilieu zuzuordnen sind. Der Mann war vermutlich Österreicher, ca. 18 - 22 Jahre alt, 175 cm groß, schlank, kurzhaarig und mit dunklem T-Shirt und schwarzer Baseballkappe bekleidet. Die Frau, ebenfalls Österreicherin, war ca. 18 - 20 Jahre alt, 160 cm groß, hatte kurze brünette Haare und trug ein helles T-Shirt und eine Sonnenbrille.
Die Amtshandlung führt das Bezirkspolizeikommissariat Brigittenau.

B/19.5.

Rückfragen & Kontakt:

Ihre Wiener Polizei
Pressestelle

Sicherheit & Hilfe

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO/NPO