Deal haucht Napster neues Leben ein

Bertelsmann übernimmt Napsters Vermögenswerte und stellt Gläubigern als Teil der finanziellen Umstrukturierung Kapital zur Verfügung

New York/Gütersloh (OTS) - Hilbers, Fanning und andere Manager machen weiter

Napster, Inc. und die Bertelsmann AG gaben gestern Abend (deutscher Zeit) eine Vereinbarung bekannt, nach der Napster mit Konrad Hilbers als Chief Executive Officer und Shawn Fanning als Chief Technology Officer weitermachen werden und Bertelsmann die Napster-Vermögenswerte übernimmt.

Gemäß den Bedingungen dieser Vereinbarung wird Bertelsmann für die Auszahlung der Gläubiger von Napster US $8 Millionen zur Verfügung stellen. Ein Gerichtsbeschluss des Kanzleigerichts in Delaware vom vergangenen Dienstag bestätigte alle Vollmachten des Napster-Vorstands und machte somit den Weg für diesen Deal frei.

"Wir freuen uns sehr, eine Vereinbarung mit dem Vorstand von Napster erreicht zu haben", sagte Joel Klein, Chairman und CEO von Bertelsmann, Inc. in den USA. Klein erklärte weiter: "Wir sind froh, dass Napster mit Konrad Hilbers am Ruder weitermacht. Wir haben uns dem Ziel verpflichtet, Künstlern die besten Distributionsmöglichkeiten für ihre Musik und den Verbrauchern eine größere Auswahl sowie Flexibilität in der Handhabung anzubieten. Die Schaffung neuer Geschäftsmodelle ist nie einfach, aber Napster wird in vorderster Reihe dabei sein, wenn es um die Entwicklung von Geschäftsmodellen geht, die das Copyright respektieren, die Künstler gerecht entlohnen und den Verbrauchern echte Unterhaltungswerte bieten. Peer-to-Peer ist eine Technologie, die viel verändern wird und wir sind stolz darauf, dass Shawn Fanning an dieser Entwicklung weiterarbeiten wird".

"Bertelsmann hat große Voraussicht und Weitblick bewiesen, indem das Unternehmen den Wert der Online-Music-Community, die sich um Napster gebildet hat, erkannte. Es ist das richtige Unternehmen, um Napster auf dem Weg in die Zukunft zu unterstützen," sagte Hank Barry, Mitglied des Napster-Vorstands. "Die Stärke der Napster-Idee hat das Unternehmen die schwierigen Zeiten durchstehen lassen und wird es letztendlich zum Erfolg führen", so Barry weiter.

"Ich habe von Anfang an daran geglaubt, dass diese Vereinbarung für Napster gut und vorteilhaft sowie unter den gegebenen Umständen die beste Richtung für das Unternehmen ist. Trotz der ungewöhnlichen Ereignisse in dieser Woche bin ich froh, dass meine Kollegen und ich jetzt nach vorn blicken und unsere ganze Aufmerksamkeit der Zukunft von Napster widmen können", sagte CEO Konrad Hilbers. Zusätzlich zur Wiederaufnahme seiner Pflichten als CEO wird Hilbers die Position als Chairman des Napster-Vorstands übernehmen.

"Bertelsmann hat unsere Vision von Anfang an verstanden, als es in Napster investierte. Und Bertelsmann glaubt bis heute daran," erklärte Shawn Fanning. "Ich arbeite gerne mit vielen talentierten Menschen bei Napster zusammen, um den neuen Service fertig zu entwickeln und ihn an den Start zu bringen".

Weitere Führungskräfte, die im Management wieder vertreten sind:
Jonathan Schwartz als General Counsel, Claire Hough als Vice President of Engineering, David Phillips als Vice President of Napster Services and Product Management und Oliver Schusser als Vice President of Marketing. Manus Cooney, Vice President of Corporate and Policy Development und Lyn Jensen, Chief Financial Officer, werden weiter im Unternehmen arbeiten.

Rückfragen & Kontakt:

Für Napster:
mPRm Public Relations
Julie Gladders
Tel.: 001 310 890-4559

mPRM Public Relations
Paul Breton
Tel.: 001 323-933-3399
pbreton@mprm.com

TSD Communications
Ricki Seidman
Tel.: 001 202-986-0033 ext. 111
rseidman@tsd.biz

Bertelsmann USA:
Liz Young
Tel.: 001 212-782-1120
youngeliz@aol.com

DirectGroup Bertelsmann (USA):
Paula Batson
Tel.: 001 212-930-4531
paula.batson@bmgdirect.com

DirectGroup Bertelsmann (Europa):

Gerd Koslowski
Tel.: 0049 - 5241 - 80 42401
Handy: 0173 - 7058134
Gerd.Koslowski@bertelsmann.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/EUN/OTS